©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

17. Krämerhaus

Gmunden, Oberösterreich, Österreich

1533 erstmals urkundlich erwähnt als "Krämerhaus" bekannt

Das Haus wird 1533 erstmals urkundlich als Besitz des Salzknechtes Andreas Schmeißer erwähnt. In ihm waren im Laufe der Zeit verschiedene Betriebe tätig, vor allem aber Krämer und Rauchfangkehrer. Nach einem Besitzer im 20. Jahrhundert wurde es später auch „Hochreiterhaus“ genannt.

Mehr Informationen finden Sie unter Gmundens Schätze!

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


17. Krämerhaus
Rinnholzplatz 5
4810 Gmunden

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA