©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

05. Gewerbehaus

Gmunden, Oberösterreich, Österreich

Ab 1587 für Hufschmiede, Schneider, Gastwirte, Kaufleute, Handelshaus

Dieses Haus im ehemaligen Kirchenviertel ist seit 1587 urkundlich nachgewiesen. Es grenzte an die innere Stadtmauer am ehemaligen Stadtgraben und war Sitz von verschiedenen Gewerben, wie dem der Hufschmiede, der Schneider, der Gastwirte und Kaufleute. Interessant ist auch, dass das Haus eigentlich aus einem alten Teil besteht, der innerhalb der inneren Stadtmauer entstand, und aus einem neueren Teil, der nach dem Abriss der Stadtmauer und nach dem Zuschütten des Stadtgrabens im Jahre 1874 errichtet wurde. Im 20. Jahrhundert war darin das Handelshaus Traunmüller untergebracht. Dieser Lebensmittelgroßhandel versorgte das ganze Salzkammergut mit Lebensmitteln. Daraus entstand später die Handelskette A&O. 1960 wurde das Haus umgebaut und Richtung Graben erweitert. Darin errichtete die Gmundner Molkerei die „Milchtrinkhalle“ und bot darin verschiedene Milchprodukte zum Verkauf an. Es folgten Immobiliengeschäfte als Mieter.

Mehr Informationen finden Sie unter Gmundens Schätze!

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


05. Gewerbehaus
Badgasse 9
4810 Gmunden

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA