Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Freilichtmuseum Großdöllnerhof

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
Haustiere sind herzlich willkommen
für jedes Wetter geeignet
für Gruppen geeignet
Inmitten einer herrlichen Naturpark-Landschaft liegt das Freilichtmuseum Großdöllnerhof. Dieser 400 Jahre alte Denkmalhof ist ein Natur- und Kulturbildungszentrum, das seinen Besuchern ein unvergleichliches Ambiente, eine interessante Ausstellung und ausgewählte Naturpark-Workshops und Kurse bietet.






Der "Großdöllnerhof" ist ein typischer Mühlviertler Dreiseithof. Er wurde zuletzt bis 1968 von der Familie Pehböck im Vollerwerb bewirtschaftet. Das ursprüngliche Erscheinungsbild der Wohnräume wurde beibehalten, die Originaleinrichtung vermittelt einen Eindruck von den ärmlichen Verhältnissen. Das gesellschaftliche Leben spielte sich - vor allem im Winter - großteils in der Stube ab. Arbeiten wie Besenbinden, Wollespinnen, Federnschleißeln, das Anfertigen der Holzschuhe usw. wurden dort verrichtet. Küche und Eltern-Schlafkammer liegen neben der Stube, der Kachelofen bildet das Zentrum der drei Räume. Töchter und Mägde hatten in der darüberliegenden "Menscher-Kammer" ihren Schlafplatz, für Söhne und Knechte hingegen war keine eigene Kammer vorgesehen.

Der Großdöllnerhof präsentiert in der Ausstellung „Volksmedizin und Aberglaube“ jahrhundertealte volksmedizinische Praktiken und Riten von Heilern, Wendern und Doktoren. Bis ins 20. Jahrhundert gab es auf dem Land kaum schulmedizinische Versorgung. Die Abhängigkeit von der Natur war groß und schürte allerlei wundersame Vorstellungen von Geistern, krankmachenden Würmern, Gesundbetern und Hexen.

Museumsführungen sind ab 12 Personen gegen Voranmeldung möglich.


Kontakt & Service

Freilichtmuseum Großdöllnerhof
Rechberg
4324 Rechberg

Telefon: +43 7264 4655-16
Fax: +43 7264 4655-4
E-Mail: tourismusverband@rechberg.at
Web: www.doellnerhof.at
Web: www.ooemuseumsverbund.at

Ansprechperson
Freilichtmuseum Großdöllnerhof

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Öffnungszeiten:
Mai, Juni, September und Oktober: Samstag, Sonntag, Feiertag: 13-18 Uhr
Juli, August: Sonntag, Feiertag: 13-18 Uhr

Montag-Freitag geschlossen! Für Gruppen ab 12 Personen Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

Allgemeine Preisinformation:

Erwachsene: € 3,60

    Zahlungsmöglichkeiten


  • Bar

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

  • Kinder
    € 2,70
  • Schüler im Klassenverband
    € 2,70
  • Studenten

  • € 2,70
  • Senioren

  • Speziell für Senioren unser Busangebot 2018
    Freilichtmuseum Großdöllnerhof mit Besichtigung der
    Ausstellungen: „Volksmedizin und Aberglaube“ und
    Sonderausstellung 2018 des OÖ Naturschutzbundes:
    „Hummeln und Wildbienen“
    • Pfarrkirche Rechberg
    • Blick zum SOS-Kinderdorf Rechberg
    • Naturwunder „Schwammerling“
    • Einkaufsmöglichkeit Biohofladen „Fam. Schmiedberger“
    • Naturdenkmal Blockheide „Pammerhöhe“
    • Badesee Rechberg
    Sonderpreis: € 4,- pro Person, ab 40 Teilnehmer
    Dauer: ca. 2,5 h, inkl. Busbegleitung, Eintritt, exkl. Mittagessen
    Information und Anmeldung im Tourismusbüro Rechberg
    4324 Rechberg 9, Tel: 07264 46 55-16,
    E-Mail: tourismusverband@rechberg.at, Internet: www.rechberg.at
  • Zivil- und Präsenzdiener

  • € 2,70
  • Familien

  • € 8,00
  • Gruppen
    ab 12 Personen, € 4,70

Ermäßigungen (Mitgliedschaften)

Familienkarte OÖ
€ 7,50

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Der Hof liegt im Naturpark Mühlviertel inmitten der Gemeinde Rechberg ca. 13 Kilometer nördlich der Bezirkshauptstadt Perg, bzw. ca. 40 Kilometer östlich der Oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Sonstige besondere Eignungen:

Familien, Senioren

Sonstige Ausstattung

  • WC-Anlage
  • Wickelraum

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Infrastruktur
Freilichtmuseum Großdöllnerhof
Rechberg

Inmitten einer herrlichen Naturpark-Landschaft liegt das Freilichtmuseum Großdöllnerhof. Dieser 400 Jahre alte Denkmalhof ist ein Natur- und Kulturbildungszentrum, das seinen Besuchern ein unvergleichliches Ambiente, eine interessante Ausstellung und ausgewählte...