Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Sicher urlauben in Oberösterreich - aktuelle Informationen zum Coronavirus für Gäste und Reisende

Dank der erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus steht einem Sommerurlaub in Oberösterreich nichts im Wege. Schritt für Schritt wurden Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen wieder geöffnet. Gastgeber und Gäste freuen sich auf ein Wiedersehen. Hier ein Überblick der wichtigsten Informationen und Regelungen für ein achtsames und sicheres Miteinander im Sommerurlaub 2020.

 

Anreise nach Oberösterreich - gibt es Einschränkungen?

Die Einreise nach Österreich ist ohne Einschränkungen aus allen EU-Ländern mit Ausnahme von Bulgarien, Rumänien, Großbritannien, Schweden und Portugal möglich. Die bisherigen Beschränkungen bezüglich Quarantäne oder COVID-19-Test fallen bei Einreise aus diesen Ländern weg. Wir freuen uns sehr, unsere Gäste wieder in Oberösterreich zu begrüßen. 

Bitte beachten Sie: Diese Regelung gilt ausschließlich für Personen, die in besagten Ländern ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben sowie für österreichische Staatsbürger. Voraussetzung ist weiters, dass man sich in den vergangenen 14 Tagen in keinem anderen Staat als Österreich oder den genannten Staaten aufgehalten hat. Weitere Informationen zur Einreise finden Sie auf der Webseite des Innenministeriums.

Aktuell bestehen noch internationale Reiseeinschränkungen und Einreisebeschränkungen nach Österreich für Reisende aus Risikogebieten. Als Risikogebiete gelten Länder, für die im Zusammenhang mit dem Coronavirus eine Reisewarnung besteht. Nähere Infos bezüglich Reisewarnungen finden Sie auf der Website des Außenministeriums.  

Aktuelle Reise-, Grenz- und Verkehrsinformationen finden Sie auf folgenden Seiten:

 

Sicheres Miteinander - was kann jeder einzelne beitragen?

Mit der Öffnung der Gastronomiebetriebe sowie der Beherbergungsbetriebe und Freizeiteinrichtungen steht einem Sommerurlaub in Österreich nichts entgegen. Wenn wir ein paar Verhaltensregeln einhalten, sind wir gemeinsam sicher.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Raum verpflichtend. Das heißt konkret:

  • In der Gastronomie müssen Gäste am Weg vom und zum Tisch einen Mund-Nasen-Schutz tragen, zu Tisch kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Dies gilt auch für Gastgärten. An Tischen dürfen bis zu zehn Gäste Platz nehmen. Gastronomiebetriebe dürfen bis 1:00 Uhr offen halten.
  • In Beherbergungsbetrieben ist in Innenräumen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch, in den Außenbereichen ist auf den 1-Meter-Abstand zu achten.
  • Sport- und Freizeitanlagen: In geschlossenen Sportstätten gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht – ausgenommen sind die Sportausübung und die damit verbundene Körperpflege, wenn ein Abstand von mindestens einem Meter gewährleistet werden kann. Ausgenommen von der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht ist auch der Aufenthalt am zugewiesenen Trainingsgerät oder Trainingsplatz.
  • In allen Geschäften und Supermärkten, Amtsgebäuden, Apotheken, Taxis, Banken, Postämtern, Dienstleistungsbetrieben, im Gesundheitsbereich sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln ist ebenso ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Veranstaltungen:  Bei Veranstaltungen gelten auch weiterhin die bundesweit einheitlichen Regeln: Sofern die Einhaltung des Sicherheitsabstands nicht gewährleistet ist, muss auch bei Veranstaltungen – auch im Freien – ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.
  • Religiöse Stätten: Bei Betreten von geschlossenen Orten zur Religionsausübung ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Er kann am Sitzplatz und zur Vornahme religiöser Handlungen vorübergehend abgenommen werden. Ein Meter Abstand zu anderen, die nicht im selben Haushalt wohnen, ist einzuhalten.
  • Ausnahmen: Für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr und für Personen, denen aus gesundheitlichen Gründen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes nicht zugemutet werden kann.

Generell gilt:

  • Wenn im Außenbereich der der Abstand von einem Meter zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch hier verpflichtend.
  • Zu Menschen, mit denen man nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, 1 Meter Abstand halten.
  • Auf Händeschütteln und Umarmung beim Begrüßen verzichten.
  • Hände mehrmals täglich mindestens 30 Sekunden waschen.
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

 

Kann ich meinen Urlaub stornieren?

Bei Stornierung bzw. Nichtantritt der Reise greifen in der Regel die Standard-Stornobedingungen des jeweiligen Unterkunftsbetriebs. Detaillierte Informationen hierzu bekommen Sie direkt bei der gebuchten Unterkunft und gegebenenfalls bei Ihrer Reiseversicherung.

 

Wo bekomme ich aktuelle und offizielle Infos zur Situation rund um COVID-19?

Das österreichische Gesundheitsministerium informiert auf seiner Website über die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus weltweit und über die aktuelle Situation in Österreich. Laufend aktualisierte Informationen finden Sie auch bei der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) sowie beim Land Oberösterreich.

Wie kann ich mich vor einer möglichen Ansteckung schützen?

Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife waschen oder alkoholhaltiges Desinfektionsmittel verwenden, beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch (nicht mit den Händen) bedecken und den direkten Kontakt zu kranken Menschen vermeiden. Sicherheitsabstand von mind. 1 Meter einhalten. Zudem ist in Geschäften sowie öffentlichen Verkehrsmitteln ein Nase-Mund-Schutz zu tragen. Auf Händeschütteln und Umarmung bei Begrüßung verzichten.

Für Auskünfte zu Übertragung, Symptomen und Vorbeugung können Sie auch die Gesundheitsnummer 1450 oder die AGES-Infoline 0800 555 621 zum Coronavirus kontaktieren.

 

Bei Verdacht auf Infektion

Haben Sie Symptome oder den Verdacht, sich infiziert zu haben, begebenen Sie sich selbst in Quarantäne und rufen Sie die Gesundheitshotline 1450, wo Sie weitere Anweisungen erhalten.