© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Die Weiten des Mühlviertels genießen.
Ein Feldweg führt durch sommerliche Wiesen, ist von einzelnen Bäumen begrenzt. Im Hintergrund Wald und typische Mühlivertler Hügellandschaft.
Suche
Suchen
Schließen

Sebaldusweg mit kulinarischen Zwischenstopps

Der Pilgerweg Sebaldusweg führt im Südosten Oberösterreichs über die Hügel und Höhen der Nationalpark Region Ennstal. Als "Weg der Wertschätzung" regt er zum Innehalten und Nachdenken an. Vier Tage, 85 Kilometer Wegstrecke und 3.000 Meter Höhendifferenz. Unterwegs begegnen den Wanderern sieben Kirchen, drei Wallfahrtskirchen und 30 Kapellen – als Orte der Einkehr und des Nachdenkens. An der Strecke laden Gasthäuser, Produzenten und erstklassige Restaurants zur Stärkung.

Ausgangspunkt des Sebaldusweges ist Großraming im oberösterreichischen Ennstal. Über Losenstein mit seiner eindrucksvollen Burgruine geht am ersten Tag 22 Kilometer lang nach Laussa. Die zweite Tagesetappe führt in den Wallfahrtsort Maria Neustift. Dritter Etappenort ist Gaflenz. Das letzte Teilstück zurück an den Ausgangsort hält das Highlight der Wanderung bereit – die Wallfahrtskirche St. Sebald am Heiligenstein, die dem Namenspatron des Weges geweiht ist.  

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Etappe 1 (21 km): 
Großraming – Losenstein – Laussa

 

Etappe 2 (22 km): 
Laussa – Maria Neustift

  • Maria Neustift: Gasthaus Schaupp mit der Holzofenbäckerei
  • Neustifter Weltbäurinnen – Kombination zwischen Weltladen und bäuerlichen Produkten

 

Etappe 3 (23 km): 
Maria Neustift – Gaflenz

 

Etappe 4 (22 km): 
Gaflenz – Weyer – Großraming

 

Kontakt & Service

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz

Telefon+43 732 221022
E-Mailinfo@oberoesterreich.at
Webwww.oberoesterreich.at