Winter in Oberösterreich

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Lichtenau im Mühlkreis

Lichtenau im Mühlkreis bei Haslach an der Mühl.

Es kann schon mal ganz schön winterlich sein, hier in der kleinen Gemeinde Lichtenau.

Das Alpin-Schigebiet Hochficht ist ca. 25 km entfernt: www.hochficht.at.

Die Geschichte der Gemeinde Lichtenau im Mühlkreis bezieht sich auf das Schloss Lichtenau. Sifrit der Hugenberger war der erste bekannte Besitzer der Burg. Er starb 1293 und wurde im Kloster Schlägl beigesetzt. Die Feste war ein Lehen der Rosenberger und gelangte durch Heirat an die Anhanger, die Jörger und die Oedter. Inzwischen Wallseer Lehen geworden, kam sie durch Heirat an die Herleinsperger bis zum Aussterben des Geschlechtes 1624. Wieder durch Heirat gelangte das Schloss an die Schiffer und 1661 an die Grafen Sprinzenstein. Als Heiratsgut 1728 an die Grafen Welsberg, bis es 1831 der Leinwandhändler Georg Fölser von Haslach kaufte, und von den Fölsern gelangte es wieder durch Heirat an die Besitzerfamilie der Haslacher Leinen- und Baumwollfabrik Vonwiller. Während der Russenbesatzung 1945 brannte das Schloss, dessen Sammlungen und die Inneneinrichtung nieder. Das Schloss wurde zum Teil wieder errichtet und befindet sich heute in Privatbesitz.

  • Einwohner: 569
  • Fläche: 9,92 km²
  • Seehöhe (von): 700m
  • Seehöhe (bis): 700m
  • Längengrad: 14.0297
  • Breitengrad: 48.6181

Westautobahn - Linz - B 127
Über München - Landshut - A92 - Deggendorf - Passau A3 - Abfahrt
Nord über Wegscheid
Über Nürnberg - Regensburg A3 - Passau - Abfahrt Nord über Wegscheid

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Kontakt & Service


Lichtenau im Mühlkreis
Gemeinde-Information
St. Oswald bei Haslach 18


+43 7289 71555
+43 7289 71555 - 9
info@boehmerwald.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA