©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/David Lugmayr: Winter in Oberösterreich
Winter in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Museum Lauriacum

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
für Gruppen geeignet
Kinderwagentauglich
barrierefrei
Lauriacum, die römische Siedlung im Bereich der heutigen Stadt Enns, war ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die legio II Italica, die Zweite Italische Legion, errichtete hier Ende des 2. Jahrhunderts n. Chr. das einzige Legionslager der Provinz Noricum. Die ca. 6000 Soldaten dieser Einheit in der Schausammlung lassen die Bedeutung eines solchen Stützpunktes erahnen.
 
Das 1892 gegründete Museum Lauriacum befindet sich im ehemaligen Rathaus im Zentrum der Stadt Enns. Die für die Oberösterreichische Landesausstellung 2018 neu gestaltete Schausammlung ermöglicht mit über 1200 Fundstücken, Rekonstruktionen und Medienstationen eine Entdeckungsreise in die römische Vergangenheit.



Die archäologischen Funde aus dem Bereich des römischen Legionslagers Lauriacum bei Enns und dessen Umfeld veranlassten im Jahr 1892 eine Gruppe von Interessierten dazu, einen Musealverein für Enns und Umgebung ins Leben zu rufen. Für das Museum stellte der Schlossbesitzer von Ennsegg einen Raum im Meierhof des Schlosses zur Verfügung. 1898 wurde die eigene Sammlung mit der stadtgeschichtlichen des Alten Rathauses und der Fürstenbergschen Privatsammlung vereint. Im Zuge dessen erhielt der Verein die Genehmigung, seine Sammlung im alten Ratssaal aufzustellen.

Damit wurde der Grundstein für das spätere Museum Lauriacum gelegt. Nach einer länger dauernden Notunterbringung aufgrund von Bombardierungen und der großen Raumnot in der Nachkriegszeit, konnte erst 1964 und 1967 wieder eine Neuaufstellung der Exponate im Museum erfolgen. In einer der bedeutendsten römerzeitlichen Schausammlungen Österreichs wird die Vielfalt römischer Kultur im wichtigsten militärischen Stützpunkt am Donaulimes in der Provinz Noricum präsentiert. Die monumentale Bauinschrift des Legionslagers Lauriacum, die militärischen Ausrüstungsgegenstände, die Grabdenkmäler, die zahlreichen Zeugnisse des römischen Alltagslebens, das einzigartige Deckenfresko und ein spätantikes Stofffragment sind unter den zahlreichen Exponaten besonders hervorzuheben. Aspekte der mittelalterlichen und neuzeitlichen Stadtgeschichte von Enns vermitteln u. a. alte Ansichten, historische Waffen, der Ratssaal mit seinen prächtigen Gemälden und der Raum mit sakralen Kunstgegenständen.

1988 erhielt das Museum Lauriacum den Österreichischen Museumspreis und es ist Träger des Österreichischen Museumsgütesiegels. Im Hinblick auf das Jubiläum „800 Jahre Stadtrechtsurkunde Enns“ wurden seit Herbst 2011 umfangreiche Umbauarbeiten durchgeführt.

Kontakt & Service

Museum Lauriacum
Hauptplatz 19
4470 Enns

Telefon: +43 7223 85362
E-Mail: office@museum-lauriacum.at
Web: www.museum-lauriacum.at

Ansprechperson
Frau BA Sarah Wimmer

Rechtliche Kontaktdaten
AT-4470 Enns

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA

1. Mai bis 31. Okt.: 9.00  - 17.00 Uhr, täglich geöffnet
1. Nov. bis 30. April: Mo. bis Fr. 9.00  - 15.00 Uhr, Sa. & So. gegen Voranmeldung (inkl. Führung)


Täglich geöffnet

Allgemeine Preisinformation:

Erwachsene: € 6,-
Ermäßigt: € 4,-
Kinder: € 3,-
Kinder bis 6 Jahre: Freier Eintritt
 
Führungspauschale: € 35,-

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

  • Kinder
    € 3,-
  • Schüler im Klassenverband
    (je Schüler): € 2,-
  • Studenten

  • € 3,-
  • Senioren

  • € 3,-
  • Zivil- und Präsenzdiener

  • € 3,-
  • Menschen mit Behinderung
    € 3,-
  • Gruppen
    ab 10 Personen pro Person: € 4,-

Sonstige Vergünstigungen:

Kinder

Ermäßigungen (Mitgliedschaften)

DONAU-Card
Eintritt pro Person statt € 6,– nur € 4,–

Sonstige Vergünstigungen:

Mitglieder des Museumsvereins Lauriacum und ihre Familie haben freien Eintritt!

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Autobahen A1 Ausfahrt Ost, links zum Kreisverkehr, 1. Ausfahrt dann links zum Hauptplatz.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (6 - 10 Jahre)
  • Kinderwagentauglich
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Sonstige besondere Eignungen:

Familien, Rollstuhl-Fahrer, Senioren

Barrierefreiheit

Absolut rollstuhltauglich. Das Objekt erfüllt die gesetzliche ÖNORM

Zugang

  • Zugang ebenerdig

Folgende Bereiche des Betriebs sind barrierefrei

  • Lift ist stufen- und schwellenlos erreichbar
  • Eingang ins Gebäude
  • Behindertengerechte WC-Anlage
Kultureinrichtungen
Museum Lauriacum
Enns

Lauriacum, die römische Siedlung im Bereich der heutigen Stadt Enns, war ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die legio II Italica, die Zweite Italische Legion, errichtete hier Ende des 2. Jahrhunderts n. Chr. das einzige Legionslager der Provinz Noricum. Die ca. 6000...