© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Rodeln und Schlittenfahren in Oberösterreich

Im Winter eine Schlittenfahrt zu machen ist immer lustig - ob mit Kindern, mit Freunden oder Kollegen.

Rodelbahnen gibt es überall dort, wo Berge nicht weit sind. Und für den Schneespaß auf zwei Kufen braucht es auch keine Vorkenntnisse oder technische Fertigkeiten. Einfach aufsitzen und runterdüsen.

Sobald der Winter die Rodelbahnen mit einer Schneeschicht überzogen hat, nimmt die Saison ihren Lauf. In den Höhenlagen des Mühlviertels im Norden Oberösterreichs genauso wie in den Wintersportregionen im Süden unseres Bundeslandes.

Bad Goisern ist beispielsweise das Mekka des Rodelsports im Salzkammergut. Hier gingen sogar schon die Weltmeisterschaften der Naturbahnrodler über die Bühne. Die Trockentannrodelbahn, die teilweise nachts beleuchtet ist, zählt zu den Rodel-Highlights.

Gerodelt wird auch in Pyhrn-Priel im Südosten von Oberösterreich, so zum Beispiel in Hinterstoder und Windischgarsten. Bei einbrechender Dunkelheit ist Flutlicht-Rodeln ein ganz besonderes Erlebnis ist. Und wenn nach dem Abbremsen im Ziel dann auch noch ein warmer Platz im Wirtshaus oder auf der Hütte wartet, dann findet der Wintertag einen perfekten Ausklang.

In Verbindung stehende Artikel:

Kontakt & Service

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz

+43 732 221022
info@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at