©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/David Lugmayr: Winter in Oberösterreich
Winter in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Wenn es darum geht, der vorweihnachtlichen Romantik auf die Sprünge zu helfen, zieht man in Oberösterreich alle Register. Und setzt dabei auch die naturgegebe Kulisse entsprechend in Szene. Eine Auswahl von besonderen Adventmärkten in Oberösterreich - am Wasser, in den Städten, im Wald und an außergewöhnlichen Orten.

 

Advent am Wasser

Die Orte rund um den Wolfgangsee laden zum beliebten Wolfgangseer Advent. Bekannt geworden für sein authentisches Salzkammergut-Ambiente bezieht er seinen Reiz nicht zuletzt auch aus der intensiven Einbindung des Sees in das Adventgeschehen. Das beginnt bei der riesigen Friedenslicht-Laterne, die vor St. Wolfgang auf dem Wasser schwimmt. Es findet seine Fortsetzung in schwimmenden Adventhütten und gipfelt darin, dass die See-Orte mit dem Adventschiff verbunden sind. Es ist eben ein berührender Moment, auf dem dunklen Wasser auf die im Lichterglanz funkelnden Orte zuzufahren.

 

Stimmungsvoll im Wald

Advent einmal ganz anders. Knirschender Schnee statt städtischem Trubel. Riesige Bäume statt hektischer Einkaufsstraßen. Die Waldweihnacht am Baumkronenweg in Kopfing vereint die winterliche Romantik der Natur mit idyllisch-vorweihnachtlicher Stimmung. Ein mit Laternen beleuchteter Weg führt in den Wald hinein. Dort stehen, zwischen hoch aufragenden Bäumen die einladend beleuchteten Stände. Stimmungsvolle Musik und der Duft nach gerösteten Maroni und anderen vorweihnachtlichen Spezialitäten laden die Atmosphäre im ruhigen Winterwald zusätzlich auf. 

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Im Schloss und im Kloster

Auch das Ambiente von Schlössern, Klöstern und Kirchen vermag einem Adventmarkt individuelle Noten zu verleihen. Der Advent in Mondsee im Salzkammergut bedient sich des Platzes vor der barocken Basilika St. Michael mit ihrer wuchtigen, zweitürmigen Fassade. Und nutzt zusätzlich den gotischen Kreuzgang des ehemaligen Benediktinerklosters. Dort bieten Kunsthandwerker ihre Arbeiten feil. Kinder begeistern sich für die Keksbackstube. 

 

In den Städten

Apropos Linz. Die Stadt an der Donau spielt im Advent die ganze Vielseitigkeit aus. Der Christkindlmarkt am Hauptplatz taucht den historischen Hauptplatz in seine Lichter. Während hier Kunsthandwerk und Schmankerl dominieren, zieht der Weihnachtsmarkt im Volksgarten am anderen Ende der Innenstadt Kinder in seinen Bann. Hier drehen sich die Karusselle, führen Handwerker ihre Kunst vor und jede halbe Stunde setzt sich die große Holzkrippe wie von Zauberhand in Bewegung. Einen Kontrast der Ruhe und Gemütlichkeit setzt dazu der neue Advent am Dom, der ganz auf Kitsch verzichtet und Wert auf das Echte legt.

Oberösterreichs zweitgrößte Stadt Wels verwandelt für die Welser Weihnachtswelt ihren Stadtplatz in ein Berghüttendorf. Während die Besucher zwischen den Hütten bummeln und genießen treten auf der Bühne Chöre aus aller Welt auf. Nebenan im  Ledererturm besuchen Kinder das Christkind bevor sie zum Winterzauber in den Pollheimerpark weiterziehen. Zum Rutschen auf der Schneerampe, für eine Runde auf dem Kettenkarussell oder für eine Fahrt mit dem Weihnachtsbummelzug.

In Steyr ist das Christkind zuhause. Dem enstprechend hat die Vorweihnachtszeit in der Stadt, die ihr romantisches Ambiente dem  Jahrhunderte langen Handel mit Eisen verdankt, einen hohen Stellenwert. Im Rahmen des Adventmarkts Altstadt Steyr lassenbei der Schmiedeweihnacht mehr als 30 Schmiede aus der Region die Funken sprühen. Gleich ums Eck finden im Innerberger Stadl die Aufführungen des Steyrer Kripperl statt, eines der letzten noch bespielten Stabpuppentheater im deutschen Sprachraum. Nach einem Besuch im "1. Österreichischen Weihnachtsmuseum" geht es mit dem Oldtimer Postbus hinaus nach Christkindl um das Christkind zu besuchen. 

©
© Foto: Österreich Werbung/Peter Burgstaller: Gemütlich Punsch trinken beim Wolfgangseer Advent in St. Wolfgang.
Eine Gruppe von Menschen ist gemütlich vor einem Punschstand beim Wolfgangseer Advent in St. Wolfgang versammelt, im Hintergrund die Laterne am See.

Advent im Salzkammergut

Advent im Salzkammergut – die wohl schönste Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Denn hier wird Tradition noch groß geschrieben und typisches Brauchtum gelebt. Bei liebevoller Handwerkskunst und regionalen Köstlichkeiten wird einem warm ums Herz.

Kontakt & Service

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz

+43 732 221022
info@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at

Adventreisen in Oberösterreich

Advent in der Christkindlstadt
Steyr

Advent & Weihnachtszauber in der Christkindlstadt

Tauchen Sie ein in die romantische Atmosphäre der Christkindlstadt Steyr

Zeitraum: 01.12.2017 - 31.12.2020
ab 119,00 €
zum Angebot