© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Linz in Oberösterreich
Linz in Oberösterreich

3 smarte Tools für Ihr nächstes Online-Meeting

Online-Meetings sind praktisch und unkompliziert – eigentlich. Im Vergleich zum persönlichen Meeting muss man sich aber doch auf eine neue Form der Zusammenarbeit einlassen. Aufstehen und etwas aufs Flipchart schreiben?  Spontanes Feedback von den Teilnehmer/innen einholen? Wir haben Ihnen heute ein paar Tools mitgebracht, die diese Möglichkeiten online anbieten.

Wheel of names

Sie kennen das: man fragt freundlich in die Runde wer starten möchte und niemand meldet sich. Dafür gibt es eine charmante Lösung. Das „Wheel of names“, ein Online-Zufallsgenerator, nimmt Ihnen diese peinliche Stille ab. Es liegt also nicht in Ihrer Hand, wer drankommt. Einziger Haken an der Sache: man muss vorher wissen, wer am Meeting teilnimmt. Außer man hat eine helfende Hand im Hintergrund, die die Namen aller Anwesenden schnell einträgt. Auch zur Gruppeneinteilung sehr gut geeignet. https://wheelofnames.com/

 

Answergarden

Sie möchten eine kurze Umfrage durchführen, brainstormen oder Vorschläge sammeln, sich aber nirgends anmelden? Das Tool Answergarden eignet sich perfekt dafür. Einfach oben die Frage oder das Thema eintippen und Antwort-Modus auswählen. Dabei wird unterschieden zwischen Brainstorm-Mode (jeder kann eine unbegrenzte Menge an Antworten abschicken, auch die gleiche), Classroom-Mode (jeder kann eine unbegrenzte Menge an Antworten senden, aber jede nur einmal) oder Moderator-Mode (jede Antwort muss vom Moderator genehmigt werden, bevor sie für alle sichtbar wird). Am Schluss ist eine Antwortwolke sichtbar. www.answergarden.ch

Padlet

Eine feine Online-Pinnwand und „Plauderplattform“ ist padlet. Hier können Texte, Bilder, Videos, Links, Sprachaufnahmen und Zeichnungen gesammelt werden. Im Meeting wird es einerseits als Einstiegstool verwendet zu allgemeinen Themen & Fragen. Dokumente können hier abgespeichert werden. Aber es eignet sich auch sehr gut als Plattform für Rückfragen während eines Meetings, Vortrags oder Events. Die Teilnehmer/innen können Herzen verteilen und man sieht somit, welche der Fragen bzw. Antworten die meisten Supporter findet und gleich nach vorn gereiht werden könnte. www.padlet.com

Tipp für die Pause: Eine kleine Spielerei am Rande und doch nützlich ist Time and Date. Einfach den gewünschten Ort eingeben. Mit einem Klick auf die Uhrzeit erscheint sie groß und kann als Pausenfüller eingeblendet werden. Alternativ kann man einen Countdown bis zum Pausenende einstellen. So verliert man auch in der Pause die Uhrzeit nie aus dem Blick. www.timeanddate.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Angebote für Hybrid-Events in Oberösterreich

Als Boost für die Umsetzung von hybriden Veranstaltungen fungierte die Pandemie. Wie können Hybrid-Konzepte professionell umgesetzt werden, wer in Oberösterreich bietet hierzu spezielle Pacakages an und hat auch das Know-how für die Umsetzung?

Wir haben eine Übersicht der Locations und Hotels gesammelt, die Ihnen hierfür mit Expertise in der Planung und Umsetzung sowie mit speziellen Angeboten zur Verfügung stehen.  

Hybrid-Angebote
Anfrage & Kontakt
Kostenfreie Beratung für Ihr nächstes Event!