©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Linz in Oberösterreich
Linz in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Anmelde-Button stimme ich zu, Informationen vom Convention Bureau Oberösterreich von Oberösterreich Tourismus GmbH per E-Mail und telefonisch zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Vor- und Zuname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet (Einladungen zu Branchenevents, Fachexkursionen, Vermittlung von maßgeschneiderten Angeboten, Anfragen zu Beratungsgesprächen in Ihrem Unternehmen) und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

 

Die Zukunft des Tagungstourismus: Convention Bureau Oberösterreich veröffentlicht Ideenpool für zukunftsfähige Eventformate

Die Corona-Krise hat die Welt fest im Griff und die Seminar-, Tagungs- und Veranstaltungsbranche zum Stillstand gebracht. Auch in Oberösterreich ist angesichts fehlender Planbarkeit sowohl in der Branche als auch in der Öffentlichkeit ein Gefühl der Unsicherheit spür- und sichtbar. Das Convention Bureau Oberösterreich hat  sich daher gemeinsam mit  Branchenpartnern der Zukunft der Tagungsbranche und alternativen Eventformaten gewidmet.

    Als starker Faktor für die Tourismuswirtschaft fungiert die Tagungsindustrie als Wertschöpfungstreiber für Regionen und Betriebe. In Österreich beträgt die erzielte Wertschöpfung 8,9 Milliarden Euro, was 2,9 % der gesamten Bruttowertschöpfung entspricht (IHS, Institut für höhere Studien, 2017). Oberösterreich konnte sich bis zum Ausbruch der Krise sehr gut behaupten und nun geht es darum, in die Zukunft zu blicken und die Branche professionell zu unterstützen. Das Convention Bureau Oberösterreich hat  sich daher gemeinsam mit Branchenpartnern und Stakeholdern der Zukunft der Tagungsbranche und alternativen Eventformaten gewidmet.

     

    Branchenübergreifend kooperieren

    Wohin wird sich die Tagungsbranche in den nächsten 12 bis 16 Monaten und darüber hinaus entwickeln? Welche Eventformate können funktionieren? Im Zuge eines Szenario-Prozesses erarbeitete das Convention Bureau gemeinsam mit Branchenvertretern, Fachexperten und Wirtschaftsunternehmen zukunftsfähige Maßnahmenvorschläge für die Veranstaltungsbranche. „Wichtig dabei war uns, dies nicht nur aus einer touristischen Perspektive zu betrachten, sondern auch heimische Industrie- und Wirtschaftsunternehmen einzubinden und daraus unterschiedliche Szenarien und Formate für die Zukunft der Tagungsbranche zu entwickeln“, berichtet Ingrid Pichler vom Convention Bureau Oberösterreich. 

     

    Zentrale Erkenntnisse

    Eine der Haupterkenntnisse des Prozesses ist die Tendenz zu hybriden Formaten. Hybrid ist ein Live-Event dann, wenn es um eine digitale Komponente ergänzt wird. Somit kann die Veranstaltung, zu der die Speaker und nur ein Teil der Teilnehmer vor Ort geladen sind, parallel auch virtuell besucht werden. Neben dem Hybrid-Trend hat sich vor allem das Thema Kooperationen als eines der wesentlichen Ergebnisse herauskristallisiert. „Um die Zukunftspotenziale der Branche bestmöglich auszuschöpfen, ist es essenziell Kräfte zu bündeln und die Zusammenarbeit branchenübergreifend zu stärken“, ist Pichler überzeugt. Der aus dem Prozess entstandene Szenario-Report soll ein Ideenpool für Branchenprofis und Unternehmen sein und als Anstoß für den Einsatz neuer Formate im Veranstaltungsbereich dienen. Er steht ab sofort HIER zum Download zur Verfügung oder kann als Druckversion bestellt werden.

      Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

      Erfolgreiche Formate und Kooperationen

      Aus dem Szenario-Prozess heraus haben sich bereits neue Eventformate und Kooperationen herauskristallisiert. Eines davon war die „virtuelle Kaffeepause“, die das Convention Bureau als spezielles Online-Format zur Kundenbindung kreiert hat. „Ziel des neuen Formats war es, neue hybride Veranstaltungsmöglichkeiten vorzustellen, den persönlichen Kontakt zu den Kunden zu halten und unseren Partnern eine kostenlose Plattform zu bieten, um sich zu präsentieren“, berichtet Ingrid Pichler vom Convention Bureau Oberösterreich. In 30-minütigen Webinaren wurden sechs unterschiedliche Themenschwerpunkte behandelt. „Das Feedback war sowohl kunden- als auch partnerseitig ausgezeichnet. Mehr als 300 Teilnehmer verfolgten unsere virtuellen Kaffeepausen am Screen“, ergänzt Pichler.

       

      Ausblick auf 2021

      Angelehnt an die Ergebnisse des Szenario-Prozesses wird der Fokus im Convention Bureau in den nächsten Monaten auf Online-Formate und Kooperationen gelegt. Veranstaltungen mit der oberösterreichischen Standort-Agentur Business Upper Austria (Biz-up), der Österreich Werbung und anderen österreichischen Convention Bureaux sind angedacht. „Wir planen im ersten Halbjahr ein Online-Event in einem virtuellen Raum. Hier möchten wir das Tagungsland Oberösterreich gesamtheitlich präsentieren und aufzeigen, dass Oberösterreichs Tagungsbetriebe auf die neuen Bedürfnisse der Branche mit mehr Platz und neuen Formaten reagieren. Darüber hinaus werden wir für die Teilnehmer Interaktions- und Vernetzungsmöglichkeiten einbauen. Im zweiten Halbjahr steht als Highlight die Convention Austria am Programm“, gibt Pichler einen Einblick. „Veranstaltungen erfordern gerade jetzt Kreativität und Kooperation. Die positive Resonanz erster Maßnahmen führt uns deutlich vor Augen, welche Zugkraft Oberösterreich als Tourismusstandort hat“, unterstreicht Pichler die Bedeutung des Geschäftstourismus.

       

      Veranstaltungen neu gedacht

      Dass auch unter verschärften Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen Veranstaltungen möglich sind, zeigen Oberösterreichs Tagungsbetriebe mit ersten neu entwickelten Eventformaten, die sich durch viel Platz und digitaler Komponente auszeichnen. Erfolgreiche Best-Practice Beispiele haben wir unten direkt verlinkt.

      Kontakt & Service

      Convention Bureau Oberösterreich
      Freistädter Straße 119
      4041 Linz

      +43 732 7277-581
      tagung@oberoesterreich.at

       

      Wendepunkt Corona: Veränderungen und Zukunftsideen für die Event- und Tagungsbranche

      Download und Bestellung des Szenario-Reports: https://www.oberoesterreich.at/tagungskatalog.html 

      Weitere Informationen

      Linz

      Ars Electronica Center

      Ars Electronica Center als innovativer Rahmen für Ihren EventDas Ars Electronica Center ist der ideale Platz für Ihren Event. Dank seiner einmaligen Lage an der Donau mit Blick auf…

      Location
       
      mehr dazu
      Linz

      Stahlwelt Locations

       Tagen und Feiern mit Steel.

      Location
       
      mehr dazu
      Linz

      Park Inn by Radisson Linz

      Das Park Inn by Radisson Linz befindet sich im Herzen der Stadt. Alle Zimmer sind farbenfroh, hell und modern ausgestattet. Das Hotel verfügt über kostenfreies WLAN, einen…

      Location
      ab € 59,50
      mehr dazu