Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Lichtenau im Mühlkreis

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften

Daten & Fakten

  • Einwohner: 569
  • Fläche: 9,92 km²
  • Seehöhe (von): 700m
  • Seehöhe (bis): 700m
  • Gemeindeart: Gemeinde
  • Längengrad: 14,0297
  • Breitengrad: 48,6181
Rad- und Wanderwege ziehen sich durch die typische Böhmerwald-Landschaft und der Umgebung des Gemeindegebietes von Lichtenau im Mühlkreis.


Die Heilig Wasser Kapelle n Hörleinsödt liegt inmitten eines Waldes neben einer hochenergetischen Wasserquelle. Das Wasser stärkt nachweislich fast alle Akupunkturmeridiane und löst viele Blockaden. Durch die Heilquelle ist die Kapelle zu einem beliebten Wallfahrtsort geworden.

Geschichte:

Die Geschichte der Gemeinde Lichtenau im Mühlkreis bezieht sich auf das Schloss Lichtenau. Sifrit der Hugenberger war der erste bekannte Besitzer der Burg. Er starb 1293 und wurde im Kloster Schlägl beigesetzt. Die Feste war ein Lehen der Rosenberger und gelangte durch Heirat an die Anhanger, die Jörger und die Oedter. Inzwischen Wallseer Lehen geworden, kam sie durch Heirat an die Herleinsperger bis zum Aussterben des Geschlechtes 1624. Wieder durch Heirat gelangte das Schloss an die Schiffer und 1661 an die Grafen Sprinzenstein. Als Heiratsgut 1728 an die Grafen Welsberg, bis es 1831 der Leinwandhändler Georg Fölser von Haslach kaufte, und von den Fölsern gelangte es wieder durch Heirat an die Besitzerfamilie der Haslacher Leinen- und Baumwollfabrik Vonwiller. Während der Russenbesatzung 1945 brannte das Schloss, dessen Sammlungen und die Inneneinrichtung nieder. Das Schloss wurde zum Teil wieder errichtet und befindet sich heute in Privatbesitz.

Kontakt & Service

Lichtenau im Mühlkreis
Ferienregion Böhmerwald
Hauptstraße 2
4160 Aigen-Schlägl

Telefon: +43 5 7890-100
Fax: +43 5 7890-115
E-Mail: info@boehmerwald.at
Web: www.boehmerwald.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

Westautobahn - Linz - B 127
Über München - Landshut - A92 - Deggendorf - Passau A3 - Abfahrt
Nord über Wegscheid
Über Nürnberg - Regensburg A3 - Passau - Abfahrt Nord über Wegscheid

Anreise

Ort

Rad- und Wanderwege ziehen sich durch die typische Böhmerwald-Landschaft und der Umgebung des Gemeindegebietes von Lichtenau im Mühlkreis. Die Heilig Wasser Kapelle n Hörleinsödt liegt inmitten eines Waldes neben einer hochenergetischen Wasserquelle. Das Wasser stärkt...