©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/David Lugmayr: Winter in Oberösterreich
Winter in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Das Bier zur Fastenzeit

Fastenbiere sind Starkbiere. Diese Faustregel gilt nicht  für das Fastenbier der Stiftsbrauerei Schlägl. Denn mit dem Wissen der Marienschwestern vom Karmel um die Wirkung von Heilpflanzen, ist ein wirkungsvolles Fastengetränk entstanden.

"Flüssiges bricht das Fasten nicht". In diesen fünf Wörtern spiegeln sich die verbreiteten Erwartungen, wenn die Rede auf Fastenbiere kommt. Kräftig, nahrhaft, kalorienreich werden sie charakterisiert, machmal gar als "flüssiges Brot" bezeichnet. Doch die Stiftsbrauerei Schlägl und die Fasten- und Ernährungsexpertinnen der Curhäuser der Marienschwestern vom Karmel haben das Fastenbier in einer zeitgemäßen Interpretation neu definiert. Und damit ein Bier geschaffen, das mit der Wirkung ausgesuchter Kräuter und Heilpflanzen Fastende in ihren Bemühungen tatsächlich optimal unterstützt. Das exklusiv in der Fastenzeit erhältliche Schlägler Fastenbier ist ein leichtes, alkoholarmes Bier mit mild-pfeffrigem Geschmack, das mit Extrakten aus Galgant, Ingwer und Melisse versetzt ist.

Galgant war schon in der Klostermedizin des Mittelalters für seine verdauungsfördernde Wirkung bekannt, ebenso wie der Ingwer, der auch gegen Appetitlosigkeit und Völlegefühl eingesetzt wird. Die Melisse wird neben ihrem positiven Einfluss auf die Verdauung auch wegen ihrer beruhigenden und ausgleichenden Wirkung geschätzt. Erst in letzter Zeit wurde zudem entdeckt, dass die Melisse die Aufnahe von Zucker ins Blut bremst. Im Zusammenspiel geben diese drei Heilpflanzen dem Schlägler Fastenbier seine Wirkung, von der sich die Gäste in den beiden Curhäusern der Marienschwestern in Bad Kreuzen und Bad Mühllacken in der Fastenzeit überzeugen können.

 

Die Expertinnen fürs Fasten

Das Curhaus Bad Mühllacken der Marienschwestern vom Karmel ist ein Ort geballter Kompentenz in Sachen bewusste Ernährung, entgiften und entschlacken, vor allem aber für  das Fasten. Fasten bedeutet hier mehr als nur den schlichten Verzicht auf feste Nahrung. Fasten und vor allem die Fastenzeit ist eine Einladung, neuen Halt und Festigkeit für das Leben zu gewinnen. Vor allem aber verstehen die Marienschwestern Fasten als einen neuen Anfang, als Chance für eine nachhaltig gesunde Veränderung im Lebensstil jedes einzelnen Gastes. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Heilpflanzen, die im hauseigenen Garten üppig wachsen, ihr Aroma verbreiten und vor allem ihre gesunde Wirkung entfalten.

 

Rezepttipp: Fastenbiersuppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 125 g altbackenes Schwarzbrot
  • 1 Stk. Kleine Zwiebel
  • 35 g Butter
  • 1 Messerspitze Zucker od. Honig
  • 1 EL Dinkelmehl
  • 500 nl Gemüsebrühe
  • 125 ml Schlägler Fastenbier
  • Majoran, Muskat, Salz, Pfeffer, Petersilie

 

Zubereitung:

Schwarzbrot zu groben Bröseln reiben. Die Zwiebel in kleine Stücke hacken, in der Butter gemeinsam mit Zucker oder Honig und dem Mehl glasig anbraten. Erst dann die Brotbrösel zugeben und rösten bis die Butter aufgenommen wurde. Die Gemüsebrühe langsam einrühren, mit Majoran, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Wichtig: Das Bier erst kurz vor dem Servieren dazu geben und keinesfalls mehr aufkochen, sonst schmeckt die Suppe bitter! Mit Petersilie bestreuen.

Kontakt & Service

WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH
Lindengasse 9
4040 Linz

+43 732 7277-800
+43 732 7277-804
info@donauregion.at
www.donauregion.at

Curhäuser der Marienschwestern vom Karmel

Waldbaden
Feldkirchen an der Donau

CURHAUS Bad Mühllacken

Der Spezialist für Fasten, bewusste Ernährung, Entgiften & EntschlackenFastende und alle, die Anregungen zur bewussten Ernährung suchen, Kurgäste und Erholungssuchende finden in...

Location
ab € 74,00
mehr dazu
Kräutergarten
Bad Kreuzen

CURHAUS Bad Kreuzen - 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin

Genießen Sie die alte Heilkunst aus Europa inmitten der schönen Mühlviertler Hügellandschaft Bad Kreuzens.

Location
ab € 74,00
mehr dazu