© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Leonore Herzog: Abenteuer in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel erleben.
Eine Frau als Beifahrerin steckt ihre Hand aus dem Autofenster, sie trägt einen Hut und ist tätowiert. Das Bild vermittelt ein Gefühl von Abenteuer und Freiheit.
SucheSuchen
Schließen

Reiserouten in Oberösterreich

Sie möchten Oberösterreich kennenlernen und sind auf der Suche nach Routenvorschlägen? Wir haben Reiserouten für Kultur-Liebhaber, für Camping-Fans, für kulinarische Entdecker... vom Böhmerwald im Norden bis zum majestätischen Dachstein im Süden.

Österreichische Romantikstraße

Die Österreichische Romantikstraße führt auf einer Länge von 380 Kilometern von Salzburg über Oberösterreich  und Niederösterreich bis nach Wien. Sie verbindet einige der schönsten Landschaften Österreichs: herrliche Seen und Bergregionen und besonders sehenswerte Orte. Mit Salzburg, Hallstatt und der Wachau besuchen Sie gleich drei UNESCO Welterbe Regionen. Dabei entdecken Sie Schlösser, Burgen, Klöster und viele weitere kulturelle Highlights, aber auch die kulinarischen Besonderheiten. In Oberösterreich kommen Sie unter anderem nach Steyr, Kremsmünster, Enns, Grein, Scharnstein, Grünau, Gmunden, Traunkirchen, Hallstatt, Bad Ischl, Gosau, St. Wolfgang und Mondsee.

Details zur Österreichischen Romantikstraße

Eine kulinarische Winterreise

In der kalten Jahreszeit lieben wir Oberösterreicher:innen Kräftiges aus Küche und Keller. Wir essen gerne ein herzhaftes Bratl in der Rein mit knuspriger Schwarte, Stöckelkraut und Knödeln. Wer erfahren will, wie enorm vielfältig die regionale Küche Oberösterreichs ist, dem empfehlen wir eine kulinarische Winterreise. Unsere Tour startet am Hallstättersee, führt an den Traunsee und weiter in den Nationalpark Kalkalpen nach Großraming. Der nächste Stopp ist im Mühlviertel - erst in Afiesl und dann in Neufelden und weiter nach Aigen in den Böhmerwald und endet schließlich in Schärding. Seien Sie gespannt und "Hungrig auf Echt"! 

Details zur kulinarischen Winterreise 

Die Straße der Kaiser und Könige

Von Regensburg in Deutschland führt "Die Straße der Kaiser und Könige" entlang der Donau über Passau, Linz und Wien nach Bratislava und weiter bis nach Budapest. Auf dieser Routen sind seit der Römerzeit gekrönte Häupter mit herrschaftlichem Gefolge unterwegs gewesen. Machen Sie sich auf zu den Spuren von Marc Aurel, Friedrich Barbarossa oder den Habsburgern. Ob mit dem Auto, mit dem Rad, auf einem Donauschiff oder zu Fuß – entdecken Sie den oberösterreichischen Teil dieser Tour und entdecken Sie Überraschendes am zweitgrößten Fluss von Europa.

Details zur Straße der Kaiser und Könige

Bio-Entdeckertour im Mühlviertel

Die Bio-Entdeckertour lädt zum Aktivurlaub mit dem Rad und zu Genussmomenten in der Bioregion Mühlviertel ein. Die viertägige E-Bike-Tour umfasst rund 200 km und bietet zahlreiche Möglichkeiten für kulinarische Zwischenstopps.

Nach einer gemütlichen Anreise mit der Mühlkreisbahn von Linz aus geht es ab Rohrbach-Berg mit dem Rad über Aigen-Schlägl nach Waxenberg und Freistadt retour nach Linz. Inklusive Gepäckservice, Leih-E-Bike oder -Rad, maßgeschneiderter GPS-Navigation und Unterkünften.

Details zur Bio-Entdeckertour

Camping Rundreise

Wer durch Oberösterreich reist, kann Wohnwagen, Camper oder Zelt aussichtsreich aufstellen. Mit Blick auf die Donau, auf die weltbekannten Seen des Salzkammergutes oder auf majestätische Gipfel. Diese Tour führt von der Dreiflüssestadt Passau an der bayrisch-österreichischen Grenze über die Donau nach Linz. Mit einem Abstecher ins Mühlviertel führt die Tour weiter über Steyr in das Naturparadies des Nationalpark Kalkalpen und in die Pyhrn-Priel Region. Über das Kremstal geht's schließlich ins Seenland - an den Almsee, den Traunsee, den Attersee und weiter über Bad Ischl an den Hallstättersee, den Wolfgangsee und an den Mondsee, der der letzte Punkt dieser traumhaften Route ist.

Details zur Camping-Rundreise

Granitpilgern kulinarisch

Im oberen Mühlviertel begeistert der Granitpilger - Wanderwegaktive Naturliebhaber.90 Kilometer lang führt die Strecke in drei bis vier Tagesetappen durch die charakterstarke, Ruhe ausstrahlende Hügellandschaft. Mystische Kraft- und Aussichtsplätze über dem Granit-Urgestein sowie kleine Kirchen und Marterl aus Stein säumen den Weg. Dabei laden kulinarische Edelsteine – vom legendären Dorfwirtshaus bis zum Drei-Hauben-Restaurant – zum Verweilen ein.

Details zum Granitpilgern kulinarisch

Sebaldusweg kulinarisch

Der Pilgerweg Sebaldusweg führt im Südosten Oberösterreichs über die Hügel und Höhen der Nationalpark Region Ennstal. Als "Weg der Wertschätzung" regt er zum Innehalten und Nachdenken an. Vier Tage, 85 Kilometer Wegstrecke und 3.000 Meter Höhendifferenz. Unterwegs begegnen den Wanderern sieben Kirchen, drei Wallfahrtskirchen und 30 Kapellen – als Orte der Einkehr und des Nachdenkens. An der Strecke laden Gasthäuser, Produzenten und erstklassige Restaurants zur Stärkung.

Details zum Sebaldusweg kulinarisch

Weitere Wege

Ob Pilgern, Radtouren, Wanderwege - hier gibt's weitere Touren in ganz Oberösterreich.