© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Martin Fickert: Bierjuwel Oberösterreich
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Martin Fickert: Feierabendbier mit Freunden
Feierabendbier mit Freunden

11 einzigartige Bier-Erlebnisse in Oberösterreich

Durch Oberösterreich fließt nicht nur die Donau, sondern auch viel flüssiges Gold in allerlei Schattierungen. Zeit für eine Entdeckungstour.

Oberösterreich besitzt so viele Brauereien wie kein anderes Bundesland Österreichs. Wir haben elf ganz besondere Erlebnisse festgehalten, bei denen sich alles ums Oberösterreichische Kulturgut Bier dreht.

An dieses Erlebnis werden Sie sich noch lange erinnern wollen: wer kann schon von sich behaupten, ein eigenes Bier gebraut zu haben? Im Freistädter Brauhaus wird noch so wie früher gearbeitet, also ganz ohne hochtechnisierte Hilfsmittel. Denn die altbewährte Kunst des Bierbrauens soll hier nicht in Vergessenheit geraten. Nach dem Brauseminar gibt es eine Führung durch die Brauerei, eine Bierverkostung, ein zünftiges Biergulasch und natürlich ein gemütliches Abschlussbier im Brauhaus. Danach heißt es aber erst einmal Geduld haben: das selbstgebraute Bier kann erst nach einer fünfwöchigen Reifezeit verkostet werden. Bei der Abholung Ihres Bieres - im Fass oder in Flaschen abgefüllt - werden Sie aber feststellen, dass sich die Wartezeit definitiv gelohnt hat.

Wer hungrig auf ein bieriges Outdoor-Erlebnis ist, ist in der Region Attersee-Attergau genau richtig. Vier Privatbrauereien mit ihren leidenschaftlichen Braumeistern sind in der Region zu finden. Und der Sonnenuntergang am Attersee lässt sich noch besser mit einem kühlen Bier aus der Region genießen! Ab dem 30. September 2021 heißt es "Prosit Neubier", denn der Attersee Bier4er ist wieder zurück. Vier regionale Brauereien bestücken den Bier4er: Bräu am Berg aus Frankenmarkt, Brauerei Gugg aus Gampern, Bierschmiede aus Steinbach am Attersee und Brauerei Kaltenböck aus Attersee am Attersse. Die limited Edition ist in den Informationsbüros Attersee-Attergau erhältlich.

Seit über 500 Jahren gehört Bier zum Mühlviertel so wie der Hopfen zum Malz, denn das oberösterreichische Mühlviertel ist die größte Hopfenanbauregion Österreichs. Die hügelige Kulturlandschaft mit ihren wunderschönen Hopfenfeldern lädt zum  Radeln ein. Wem so ein Radausflug zu gewöhnlich ist, der kann mit dem Segway durch die "BierWeltRegion" zischen. Die Brauerei Freistadt bietet nämlich Segway-Touren durch Felder, Wälder und die Freistädter Altstadt an. Start- und Endpunkt ist natürlich die Brauerei, wo man sich bei einem Abschlussbier von der eindrucksvollen Fahrt erholen kann.

Lust für einen Tag einen neuen Beruf kennen zu lernen? Wie wäre es mit Braumeister oder Braumeisterin? Die Brauerei Ried macht‘s möglich. Hier lernen Sie wie aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe das Nationalgetränk der Oberösterreicher und Oberösterreicherinnen entsteht. Die Biersommeliers verraten dabei (fast) alle ihre überlieferten Geheimnisse: von "Läutern" über "Anschwänzen" bis hin zum "Austrebern". Neugierig geworden?

Das weltliche Bier und der geistige Mönch – eine Kombination, die seit der Erfindung des Bieres bestens zu funktionieren zu scheint. In der Stiftsbrauerei Schlägl, gegründet 1580, spürt man noch heute den Geist vergangener Tage. In den altehrwürdigen Lagerkellern hat man die überlieferten Erzählungen der Mönche lebhaft vor Augen. Eine Führung durch die Stiftsbrauerei gehört für Bierfans zum Pflichtprogramm, schließlich braut die Brauerei das "wertvollste Bier Österreichs".

Noch nie mit Bier gekocht? Dann wirds aber echt Zeit! Bier ist nämlich nicht zwingend ein Solo-Performer: es kann in Kombination mit den richtigen Zutaten auch in der Küche überzeugen. Die oberösterreichische TV-Köchin Viktoria Stranzinger ist Spezialistin darin mit Bier zu kochen, und zwar von der Suppe bis zum Dessert. Die erfahrene Weltenbummlerin und gebürtige Innviertlerin betreibt ihre eigene Kochschule "Cook Up Kitchen", in der sie mit Bier und Produkten aus der Region innovative Gerichte, wie zum Beispiel ihr berühmtes Biercurry, zaubert. Ihr Geheimtipp: Das Bier erst am Ende des Kochvorgangs dazugeben, um einen bitteren Geschmack zu vermeiden. Kursbesucherinnen und Kursbesucher führt sie in die Kunst des Kochens mit Bier ein und zeigt, dass mehrgängige Menüs aus, und mit Bier, ein unvergleichlicher Genuss sein können.

Am Malzboden im Spiegelkabinett der Brauerei Raschhofer wird ein echt besonderer Film gezeigt: er schildert die eindrucksvolle, über 370 Jahre alte Geschichte des Familienbetriebs. Dabei word vor allem über die Braukunst gesprochen, deren Geheimnisse von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Und das offensichtlich echt erfolgreich, denn bereits zum wiederholten Mal hat die Brauerei einen Stockerlplatz beim European Beer Award, den Oscars der Biere, ergattert. Prädikat: sehenswert.

Eine echte Schatzsuche ist meist ein hoffnungsloses Unterfangen. Mit der Oberösterreich Bier-Schatzkarte werden aber alle fündig, die sich auf die Suche nach dem flüssigen Gold begeben. Gestalten Sie Ihre individuelle Bier-Reise und heben Sie in unseren Gastgärten, Wirtshäusern und vor allem in den über 60 oberösterreichischen Brauereien echte Schätze. Einfach die Bierschatzkarte bestellen und los gehts!

Bereits seit 1681 wird in der Brauerei Schloss Eggenberg gewerblich und mit handwerklicher Sorgfalt das unvergleichliche "Bier zum Salzkammergut" gebraut. Als Gast in der Privatbrauerei und erlebt man innovative Bierkultur zwischen Tradition und Moderne. Bei einer Brauereiführung gibt es einen Einblick ins Sudhaus und Wissenswertes über die Kunst der Bierherstellung. Die eindrucksvollen Gär- und Lagertanks und natürlich der Schlosskeller werden ebenso besucht. Bierbrauen mit Leidenschaft beim bierigen Besuchsprogramm. Den krönenden Abschluss bildet die gemeinsame Bierjause.

Mit dem Brausilvester lassen Oberösterreichs KultiWirte ein altes Brauchtum hochleben – aus einer Zeit, in der mangels geeigneter Kühlmöglichkeiten eine Bierproduktion noch nicht ganzjährig möglich war. Damals beschränkte sich die Biersaison auf den Zeitraum zwischen 29. September und 23. April.

Die rund 70 Mitgliedsbetriebe der oö. KultiWirte nehmen dieses in Braukreisen traditionsreiche Datum heuer bereits zum 4. Mal zum Anlass, mit ihren Gästen auf ein "happy new beer" anzustoßen und den ganzen Oktober über Bier in all seinen Facetten in den Mittelpunkt des Wirtshausalltags zu rücken. Zelebriert wird mit einer vergrößerten Bierauswahl, verschiedensten bierigen Gerichten und "bierspezifischen" Menüabenden. So gibt es beispielsweise beim Wirt z'Hareth in Freinberg und auch beim Landgasthof Spitzerwirt in St. Georgen "Bierige Gerichte".

Die Brauerei Zipf lädt zur spannenden Entdeckungsreise durch alle Stufen des Brauprozesses ein. 14 unterschiedliche Biersorten werden in Zipf gebraut und das mit frischen Naturhopfen. Denn in der Brauerei Zipf wird der Hopfen noch in seiner ursprünglichen, getrockneten Form verarbeitet. Die Brauereiführung beinhaltet eine Verkostung sowie ein Zipfer Souvenir.  

Besonders empfehlenswert ist der Kellerbier Abend jeden Donnerstag mit musikalischer und kulinarischer Begleitung zur exklusiven Kellerbierverkostung (Juli bis September).

Kulinarische Entdeckertouren auf den Spuren des Biers

Weitere echt oberösterreichische Genussmomente