© Foto: KTM Fahrrad: Rennradfahren in Oberösterreich
Ein Pärchen auf Rennrädern radelt auf einer Straße im Salzkammergut, im Hintergrund befindet sich ein blauer See und dahinter die Berge des Salzkammerguts.

Rennrad fahren in Oberösterreich

Das Rennrad ist zurzeit der Liebling im Radsport. Immer mehr Radfahrer satteln auf das schnellste aller Fahrräder um. Das Motto ist: Sport, Kilometer machen und Landschaft genießen. Oberösterreich ist dafür wie geschaffen. Von flachen Racingstrecken über hügelige Krafttouren bis hin zu traumhaften Berg- und Seen-Touren können sich Rennradfahrer bei uns austoben.

weiterlesen

Ein attraktives Netz an verkehrsarmen Nebenstraßen durchzieht das ganze Land und ermöglicht Rennradtouren auf unterschiedlichstem Terrain: weitgehend flaches Dahingleiten, aber auch knackiges Klettern auf lohnenden Berg- und Passstraßen, oder permanente Rhythmuswechsel in hügeligem Gelände. Nicht umsonst wohnen und trainieren hier Weltklasseathleten wie Lukas Pöstlberger oder Felix Großschartner, steigt mit dem Kirschblütenrennen das älteste noch bestehende Straßenradrennen Österreichs, wachsen im Schoß des Profi-Teams Felbermayr Simplon Wels seit Jahren die Stars von morgen heran. Und wo erfolgreicher Spitzensport, da auch blühender Breitensport. Hobby-Racer schätzen die hochkarätigen Veranstaltungen vom klassischen Radmarathon übers stimmungsvolle 24-Stunden-Rennen bis zum kultverdächtigen Zeitfahr-Bewerb.

Rennradtouren in Oberösterreich

Die Abwechslung macht's. Im Mühlviertel mit seiner weitläufigen Granitlandschaft sind die stetigen Anstiege vom Donautal bis in den hügeligen Böhmerwald eine beliebte Herausforderung und ein Auf und Ab mit Spaßfaktor. Ausgehend von Wels führen top-ausgebaute Routen ins Voralpenland. Das Salzkammergut lockt mit großzügigen Seenrunden, Passstraßen und kurvenreichen Abfahrten. Ein erfrischender Sprung ins Wasser belohnt die großzügige Seen-Umrundung. Und in Pyhrn Priel bitten Pass-Straßen mit fordernden Steigungen und kurvenreiche Abfahrten auf den Asphalt. Die GPS-Daten gibt's bei jeder Tour zum Download.

Urlaub im Land des Rennrad-Sports

Für Radradfahrer bietet es sich natürlich wunderbar an, im Land des Rennradsports Urlaub zu machen. Wir haben für Sie tolle Urlaubsangebote, eine Übersicht aller Rad-Veranstaltungen sowie eine interaktive Radkarte, die gerade bei der Tourenplanung ein praktischer Helfer ist. Planen Sie Ihren Rennrad-Urlaub!

Rennradregion Wels

Eingebettet in die Flusstäler und Wiesen, Wälder und Hügel des oberösterreichischen Alpenvorlandes liegt die Messe- und Einkaufsstadt Wels. Urbanes Lebensgefühl trifft auf ein abwechslungsreiches Umland mit vielen verkehrsarmen Nebenstraßen – ein reizvoller Kontrast, den auch etliche Profis schätzen! Deren Lieblingstouren und Tipps wurden in 15 Runden mit 30 bis 150 Kilometer Länge gegossen. Ausgewählte Businesshotels offerieren extra Services für Rennradfahrer, erstklassige Rennrad-Events bringen Action und internationales Flair.

Rennradregion Wels
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH./Andreas Röbl: Restaurants in Oberösterreich
Restaurants in Oberösterreich
Rennrad-Hotels in Wels

Rennradregion SalzburgerLand – Salzkammergut

Grenzüberschreitend und mit einem Dutzend Partnerhotels breit aufgestellt präsentiert sich dieser Zusammenschluss von sechs Rennrad-Destinationen. Das Gebiet erstreckt sich von der quirligen Festspiel- und Mozartstadt Salzburg bis weit ins Salzkammergut, und vom nördlichsten Teil des Salzburger Seenlandes bis hinunter zum Wolfgangsee. Vom einfachen Seen-Hopping bis zur anspruchsvollen Bergtour findet sich hier für jeden Anspruch die passende Route – legendäre Marathons inklusive. Und danach ab ins Wasser, oder zu Sightseeing und Kultur!

Details zur Region

Rennradregion Hügelwelt Mühlviertel

Die abwechslungsreiche Hügelwelt des Mühlviertels ist ein Paradies für sportliche Rennradfahrer. Die Rennradtouren führen zu Naturjuwelen, typischer bäuerlicher Architektur und in die bezaubernde mittelalterliche Stadt Freistadt. Was wohl hinter dem nächsten Hügel zum Vorschein kommt? Die gemütlichen Hotels und Gasthöfe entlang der Strecken bieten Rennradfahrern mit professionellen Services alles was sie für ihre Rennradtour brauchen. 

Rennrad Mühlviertel

Tour de Alm Road

Knackige Rundfahrt durch das untere Mühlviertel mit 182 Kilometern und 3.976 Höhenmetern. Rennradfahrer mit Waden hart wie Granit absolvieren dieses Pensum in nur einem Tag. Sich etwas mehr Zeit zu nehmen, ist aber ebenso legitim. Schließlich kostet das permanente Auf und Nieder im Land der tausendundein Hügel ordentlich Körner! Der Lohn für die Anstrengung: einsame Straßen, unberührte Natur, beschauliche Dörfer, mystische Granitformationen, wunderbare Ausblicke und ehrliche Gastfreundschaft. Die Orientierung erfolgt via GPX-Track.

Mehr zur Tour de Alm