© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Landschaft im Mühlviertel
Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Oberösterreich Landesradwege

Neben den großen Österreich-Radwegen wie Donauradweg, Salzkammergutradweg, Innradweg und Tauernradweg bietet Oberösterreich viele kleine Radausflugsrouten.

Denn, nicht immer, wenn die Lust aufs Radeln groß ist, muss es gleich ein mehrtägiger Radurlaub sein. Manchmal ist es einfach nur ein Radausflug, der das sportliche Gemüt beruhigt. 26 Ausflugsrouten stellt Oberösterreich für diesen Fall zur Verfügung. In den Bergen, übers Land und auch an Flüssen.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Sie haben eine kompakte Länge zwischen zwölf und maximal 99 Kilometern und sie decken das ganze Land ab. Oberösterreichs Rad-Ausflugsrouten tun meist schon mit ihrem Namen kund, was den Radler erwartet: der Naturparkradweg im Mühlviertel, der Nationalpark-Kalkalpenradweg, der Panoramaradweg in den Hügeln zwischen Wels Waizenkirchen oder der Anton Brucknerradweg in der Heimatregion des Komponisten rund um Ansfelden und St. Florian.

Der Ibmer Moor Radweg mag mystisch klingen, verschwunden ist in der ältesten Moorlandschaft Österreichs im Oberen Innviertel bis dato aber noch kein einziger Radfahrer. Ein Geheimtipp für Familien ist der 24 km lange Steyrtal-Radweg. Fast eben radelt man auf der ehemaligen Trasse der Steyrtalbahn von Grünburg bis Klaus durch die Tallandschaft entlang des Steyr Flusses.

Ein besonderes Erlebnis bietet der Hintergebirgsradweg. Er ist nämlich der einzige Radweg Oberösterreichs, der durch Tunnels führt. Löcher in den Berg bohren für einen Radweg? Das nicht, aber wenn sie schon da sind, kann man sie auch nutzen. Gebaut wurden sie nämlich für die Waldbahn im Tal des Reichramingbaches, die dem Holztransport diente.

Noch so ein technisches Wunder der Holzwirtschaft ist der Schwarzenbergische Schwemmkanal im Böhmerwald. Brennholz wird hier zwar nicht mehr geschwemmt, der Böhmerwaldradweg führt allerdings zu den Überbleibseln der Anlage. Ins Land der großen Vierkanthöfe und der Klöster führt der Kremstalradweg.

Diese und noch viele weitere spannende Radtouren warten darauf entdeckt zu werden. Satteln Sie den Drahtesel und los geht's!

© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Radtour am Donauradweg
Kind bei einer Radtour am Donauradweg

Radfahren am Donauradweg

Raphi liebt es, mit seiner Mama Barbara Mayer an der Donau zu radeln. Diese startet zwar generell gerne bei den härtesten Radrennen Europas, bevorzugt aber privat mit den Kids eher die gemütlichen Seiten des Sports. Raphi freut sich jedes Mal unheimlich auf die gemeinsamen Touren, weil es immer etwas zu sehen und zu erleben gibt. Seien es die Schiffe und Boote, die auf der Donau auf und ab schippern oder die Überfahrten mit der Fähre. Und nicht zu vergessen, die gemeinsamen Pausen an den Donaustränden, bei denen am wichtigsten ist, wer seinen Stein am öftesten über die Wasseroberfläche hüpfen lassen kann.

Kontakt & Service

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz

+43 732 221022
info@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at

Oberösterreich Landesradwege