© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Steckerlfisch-Picknick in Oberösterreich
Steckerlfisch-Picknick in Oberösterreich
SucheSuchen
Schließen

Fischen in Oberösterreich

Das Besondere am Fischen in Oberösterreich ist das unmittelbare, direkte Naturerlebnis an kristallklaren Seen und Flüssen sowie die Artenvielfalt der Fische. Forellen, Saiblinge, Karpfen aber auch außergewöhnliche Exemplare wie die Riedlinge tummeln sich in den kristallklaren Gewässern. 

Der erfolgreiche Fischer ist ein Frühaufsteher. Noch bevor sich die Sonne hinter dem Horizont erhebt, hat er seine Ausrüstung eingepackt und sich auf den Weg gemacht. Er sucht sich den besten Platz am Ufer oder steigt ins Boot und fährt auf das Wasser hinaus.

Während nun das geduldige Warten beginnt steigt langsam die Sonne empor, enthüllt die eben noch in der Dunkelheit liegende Landschaft und taucht sie in ein tiefes, intensives Morgenrot. Während rundherum noch tiefe Ruhe herrscht, genießt der Fischer dieses einzigartige Schauspiel. Wenn sich etwa Hallstatt auf der dunklen Fläche seines Sees spiegelt ist der Lohn eines Tages schon fast eingefahren.

Ob am Forellenbach, an den großen Flüssen Oberösterreichs oder an den verschiedensten Seen und Teichen. Überall gehen Fischer auf "Beutefang". Denn bei aller Naturschönheit - das Glücksgefühl kommt auf, wenn der Zug an der Schnur das sichere Zeichen ist, dass der Fischzug erfolgreich war. Denn was gibt es Schöneres, als mit Geduld und Ortskenntnis für sein eigenes Abendessen gesorgt zu haben...

Mehr zum Fischen, Fischrestaurants und Fischrezepte