Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Der Kraftplatz von Silvia Schneider: die Donauschlinge in Schlögen

Ein Wunder
der Natur.

Ein Wunder der Natur

"Ist das nicht die Silvia Schneider?", fragt ein wanderndes Paar in den besten Jahren. "Ja, ich bin's! Hatten Sie einen schönen Aufstieg?", antwortet die Moderatorin und Unternehmerin völlig unkapriziös. Sofort steht die 37-Jährige für ein Foto bereit. Und das, obwohl wir uns gerade auf Silvia Schneiders Kraftplatz befinden: dem Donaublick in Schlögen auf 527 Metern.

Silvia Schneider bei der Donauschlinge in Schlögen

Laufen, radeln, Schwammerl suchen: Wenn Silvia Schneider ausspannt, dann eigentlich immer in der Natur. "Ich nehme mir bewusste Auszeiten vom stressigen Alltag. Diese verbringe ich mit Freunden, Familie und natürlich auch mit meinem Partner oft und gerne in der Donauregion", sagt die erfolgreiche Linzer Moderatorin.

Erst kürzlich hat sie das "Woodstock der Blasmusik" in der Gegend  präsentiert. Und auch in der "Hoamat" in Haibach ist Schneider beruflich wie privat immer wieder anzutreffen. Dann checkt sie im Hotel Donauschlinge ein und lässt die Seele baumeln. Mit Donaublick, versteht sich.  

Silvia Schneider beim Ausspannen in der Hängematte

An der Donau kann ich herrlich entspannen. Hier bin ich tief verwurzelt und schöpfe Kraft aus diesem faszinierenden Fluss, sowie dem Land das ihn umgibt.

Silvia Schneider bei einer Radpause am Donauradweg.

Hauptsache Natur

Ob ein Kräuterkochkurs am Biohof von Thekla Raffetzeder, eine Wanderung am Donausteig oder eine Radtour entlang der Donau: Silvia Schneider mag die Region, die Menschen und auch die Kostbarkeiten und Köstlichkeiten. "Die Donau hat kulturell, historisch und natürlich auch landschaftlich sehr viel zu bieten. Und so ganz unter uns:


Der schönste Urlaub ist doch immer der vor der Haustüre, oder?

sagt das Multitalent augenzwinkernd, holt noch einmal tief Luft und inhaliert den Augenblick. 

Sie fährt nach unserem Fotoshooting hier in Schlögen noch zu einer Moderation nach Linz, anschließend zu einem Geschäftstermin nach Wien und wird dann am Abend in Schönbrunn ein Konzert besuchen. Silvia Schneider ist gebuchter denn je, ihr Arbeitstag hat bis zu 18 Stunden – beinahe könnte einem schwindelig werden bei all den Terminen: "Teilweise habe ich das Gefühl, ich lebe in der ÖBB."

Den stressigen Lebenswandel sieht man der 37-Jährigen jedenfalls nicht an. "Ich schau halt schon auf bewusste und gesunde Ernährung und mache Sport.


Aber vermutlich ist es die gute oberösterreichische Luft, die frisch hält.

sagt Schneider und zupft ihren blauen Trachtenrock zurecht. "Der Rock ist übrigens noch von meiner Mama aus den 60iger-Jahren. Vintage pur sozusagen."

Silvia Schneider im Hotel Donauschlinge in Haibach

Tausendsassa  

Moderatorin, Herausgeberin einer Zeitschrift und Designerin: Man kennt Silvia Schneider aber auch als Langzeit-Freundin von Sänger Andreas Gabalier. Doch die studierte Juristin, die vier Fremdsprachen spricht, ist immer wieder für eine Überraschung gut:


Ich lebe ein sehr öffentliches Leben. Privates bleibt bei mir dann aber wirklich privat.

antwortet sie auf die Frage nach ihrer Partnerschaft. "Ich könnte mir nie vorstellen meine Familienverhältnisse via Instagram oder Social Media zu kommunizieren. In Wahrheit bin ich bodenständig und koche gerne." 

Dass sie ihr Jus-Studium an der JKU durchgezogen hat, das hilft ihr heute noch. "Ich bin zwar im kreativen Bereich tätig, aber das ganze Vertragsmanagement kann ich als Juristin natürlich heute viel einfacher machen. Ich bin froh, dass ich das Studium damals fertig gemacht habe."

Was die Zukunft bringt, das will Silvia Schneider noch nicht verraten. "Ich habe einige Projekte in der Pipeline über die ich noch nicht sprechen darf. Aber eines darf ich schon sagen: Ein Urlaub in Schlögen wird auch diesen Sommer hoffentlich wieder drinnen sein."

Auf den Spuren von Silvia Schneider an der Donau

Naturwunder Schlögener Donauschlinge

Aussichtspunkt Schlögener Donaublick

Hotel Donauschlinge

Restaurant Hoamat

Permakultur Theklasien

Der Ort Haibach ob der Donau

Donauradweg am Südufer

Donauradweg am Nordufer

WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH

Lindengasse 9
4040 Linz

Telefon: +43 732 7277-800
eMail:    info@donauregion.at
www.donauregion.at