©
© Foto Ulrike Weichselbaum: Frühlingsknotenblumen
Frühlingsknotenblumen
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ostern in Oberösterreich

Ostern ist das höchste kirchliche Fest und wird in Österreich mit viel Brauchtum gefeiert. So finden Veranstaltungen rund ums Osterfest statt und viele nutzen die Osterferien für einen Urlaub in Oberösterreich. Was genau zu Ostern gefeiert wird und wie, sowie Veranstaltungstipps und passende Urlaubsangebote finden Sie hier.  

©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Hase in Oberösterreich
Hase in Oberösterreich

Warum feiern wir Ostern?

So mancher stellt sich die Frage: Was feiern wir zu Ostern eigentlich? Hier erfahren Sie die  Hintergründe dieses kirchlichen Festes: Ostern ist im Christentum die jährliche Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi, der als Sohn Gottes nach dem Neuen Testament den Tod überwunden hat. Der österliche Festkreis beginnt in den westlichen Kirchen seit dem Jahr 1091 mit dem Aschermittwoch, dem eine 40-tägige Fastenzeit folgt. Die Fastenzeit, auch österliche Bußzeit genannt, endet mit dem 40. Tag am Karsamstag. Diese letzte Woche vor Ostersonntag, die Karwoche, beginnt mit dem Palmsonntag, an dem die Christen den Einzug Jesu in Jerusalem feiern. In der Karwoche ist es in einigen Gemeinden üblich einen Frühjahrsputz durchzuführen, damit die Kirche zum höchsten Fest der Christen in einem neuen Glanz erstrahlt. Am Gründonnerstag feiert das Christentum das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern. Am folgenden Karfreitag wird des Todes Jesu am Kreuz gedacht, am Karsamstag ist Grabesruhe, und am dritten Tag, dem Ostersonntag, wird schließlich die Auferweckung Jesu von den Toten gefeiert. (Quelle: Wikipedia)

©
© Foto: Oberösterreich Tourismus: Osterhase im Grünen
Osterhase im Grünen

Brauchtum zu Ostern in Oberösterreich

Ostern in Oberösterreich: von Faschingverbrennen, über den Liebstattsonntag bis hin zum Ratschen, Eierpecken und Osternester suchen. Das Osterfest steht im Jahr 2021 am 4. April bevor. Vor dem Ostersonntag liegt allerdings noch die Karwoche und die 40tägige Fastenzeit. Eine Zeit, die von besonderem Brauchtum geprägt ist.

Am Aschermittwoch geht der Fasching, unweigerlich zu Ende. In Ebensee wird der personifizierte Fasching sogar standesgemäß beim sogenannten "Fetzenverbrennen" verbrannt, um das Ende der Faschingszeit am Traunsee zu begehen.

Dass in der Fastenzeit allerdings nicht nur verzichtet wird, ja dass in der Vorbereitung auf Ostern auch Geschenke eine wichtige Rolle spielen können, das beweist Gmunden. Der vierte Sonntag in der Fastenzeit ist hier seit 1641 der "Liebstattsonntag". Aus der karitativen Tätigkeit einer Bruderschaft gewachsen, bedeutet das "Liebe abstatten" in heutigen Zeiten vor allem eines: das Verschenken kunstvoll verzierter Lebkuchenherzen.

Ihrem Höhepunkt strebt die Osterzeit in der Karwoche zu: dies beginnt mit der Palmweihe am Palmsonntag. Das Schweigen der Kirchenglocken ab dem Gründonnerstag wird durch das laute Geräusch der von Haus zu Haus ziehenden lauten "Ratschen" ersetzt. 

Was jedes Jahr zu Ostern Pflicht ist, ist das traditionelle "Eierpecken" - dem aneinanderschlagen der gefärbten Ostereier. Wenn die Suche nach den versteckten Osternestern beginnt, dann hat das höchste Fest des Christentums für viele Kinder seinen Höhepunkt erreicht. Und der Osterhase kann als Gabenbringer wieder ein Jahr Pause einlegen.

©
© Foto: Ulrike Weichselbaum: Osterstrauch
Osterstrauch

Osterurlaub in Oberösterreich

Die Osterfeiertage bieten sich natürlich auch an um ein paar Tage weg zu fahren. Egal ob Sie ein verlängertes Wochenende oder eine Urlaubswoche genießen, ob Sie sich eine Auszeit allein zur inneren Einkehr gönnen oder einen Urlaub mit der ganzen Familie - in Oberösterreich finden Sie ganz sicher den passenden Osterurlaub. Weiter unten finden Sie ein paar Ideen.

xs
sm
md
lg
Filtern nach:
Ergebnisse filtern

Oster-Reiseangebote in Oberösterreich

Filtern
Ergebnisse
Sortierung
Ergebnisse werden gesucht ...
Filter werden aktualisiert ...
Ergebnisse werden gesucht & Filter aktualisiert ...
©
© Foto: Ulrike Weichselbaum: Osternest
Osternest mit bunten Eiern

Die Osterfeiertage auf einen Blick

Osterfeiertage 2021

Osterfeiertage 2022

Osterfeiertage 2023

Mehr über Kultur, Brauchtum, Handwerk und Sehenswertes