© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
SucheSuchen
Schließen

Leberschädel

Der Leberschädel ist ein typischer Oberösterreicher. Die Wurzeln des Gerichts liegen in der Vergangenheit, wo auf Bauernhöfen geschlachtet wurde. Insbesondere die Innereien mussten damals schnell verarbeitet werden, weil die Lagermöglichkeiten rar waren. Der Wirt und Küchenchef Lukas Haudum vom traditionsreichen Gasthof Haudum in Helfenberg im Mühlviertel verrät uns hier sein Rezept. 

© Foto: Gasthof Haudum in Helfenberg: Leberschädel mit Petersil-Erdäpfel und Speck-Krautsalat
Leberschädel mit Petersil-Erdäpfel und Speck-Krautsalat

Zutaten

  • 300 g Schweinsleber
  • 300 g kalter Schweinebraten (Schopf od. Bauch)
  • 300 g Schweinefleisch (roh)
  • 3 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 altbackene Semmeln
  • ca. 1/4 Liter Milch
  • Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel gemahlen, Zitronenschale
  • frisches Schweinsnetz

Zubereitung

Die Semmeln in Milch einweichen. Schweinsleber, kalten Schweinsbraten, Schweinefleisch und die eingeweichten Semmeln faschieren. Zu der Masse Knoblauch, Eier und Gewürze hinzugeben und mit etwas Milch zu einer breiigen Masse vermischen.

Eine "Rein" ausfetten und mit dem Schweinsnetz auslegen, die Masse einfüllen und mit dem Netz bedecken.

Im vorgeheizten Rohr bei Heißluft mit 180 °C, bei Ober- und Unterhitze mit 190°C für zirka 1 Stunde  goldbraun und knusprig braten.

 

 

Tipp:
Als Beilage empfiehlt Wirt und Küchenchef Lukas Haudum:
Petersilienkartoffeln und warmen Speck Krautsalat.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen