©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
©
© Foto: Seevilla Wolfgangsee: Küchenchef Andreas Kopp vom à la carte Restaurant Ledererhaus
Küchenchef Andreas Kopp vom à la carte Restaurant Ledererhaus

Aberseer Schafskäse Crème Brûlée

Wie herrlich ist es doch, sich an einem warmen Sommertag auf der Seeterrasse des à la Carte Restaurants Ledererhaus in St. Wolfgang im Salzkammergut niederzulassen und den fantastischen Ausblick auf die umliegende Bergwelt und den türkisblauen Wolfgangsee zu genießen.

Kulinarisch verwöhnt hier der Küchenchef Andreas Kopp seine Gäste. Er kredenzt unvergleichlich köstliche, kreative Speisen mit purer Liebe zum Detail, so wie etwa die Aberseer Schafskäse Crème Brûlée.

©
© Foto: Seevilla Wolfgangsee: Aberseer Schafskäse Crème brûlée
Aberseer Schafskäse Crème brûlée

Menge

Für 10 Personen à 80 g

Zeit

10 min. Vorbereitung
50 min. Zubereitung
3 Stunden zum Kühlen

Zutaten

  • 375 g Schlagobers 36 % Fett
  • 125 g Milch
  • 250 g Schafsmilchfrischkäse
  • 5 Stk. Eigelb
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • etwas brauner Rohrzucker zum Karamellisieren
  • Salz und Pfeffer nach belieben

Zubereitung

Zuerst alle Zutaten abwiegen.

Das Schlagobers und die Milch mit den Kräutern und Gewürzen aufkochen und beiseite stellen und etwas ziehen lassen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb abseihen.

Die Flüssigkeit etwas überkühlen lassen, danach den Schafmilchfrischkäse einrühren bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse noch etwas abkühlen lassen, danach die Eigelb einrühren.

Die Masse in feuerfeste Schälchen zu je 80 Gramm abfüllen. Ofen auf 120 Grad Heißluft (oder 140 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Schälchen mit der Masse in eine Auflaufform stellen.  Etwa 400 ml heißes Wasser in die Auflaufform gießen, damit die Schälchen etwa zu 2 Drittel im Wasserbad stehen.

Die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Crème Brûlée etwa 40 Minuten lang stocken lassen und herausnehmen.

Die Schälchen im Kühlschrank für 3 Stunden abkühlen lassen. Zirka 1 bis 2 Teelöffel vom braunen Rohrzucker gleichmäßig auf der Oberfläche der Crème Brûlée verteilen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.

Die Crème Brûlée mit Toppings garnieren.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen