©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich

Hausgemachte Antipasti

Das Restaurant Olivi in Wels lädt zu einem mediterranen Ausflug in die italienische Küche: Pizzen aus dem Buchenholzofen, Pasta, Säfte und Liköre stehen hier auf der Speise- bzw. der Getränkekarte. Viele der Köstlichkeiten werden dabei selbst erzeugt wie etwa die Rindersalami, Rinderrohschinken oder Ciabatta und  Getränke.

Die Wirtin Astrid Pöcherstorfer-Wolf schafft den Spagat perfekt, südlichen Geschmack und dennoch regionale Qualität auf den Teller zu bringen. Für uns serviert sie typisch italienische, hausgemachte Antipasti. Delizioso!

©
© Foto: Wels Marketing & Touristik GmbH: Hausgemachte Antipasti vom Restaurant Olivi in Wels
 Hausgemachte Antipasti

Menge

Freie Auswahl bei der Menge

Zeit

150 min. Zubereitung

Kalorien

150 Kcal

Zutaten

  • Zucchini
  • Melanzani
  • Olivenöl
  • Champignons
  • Caprese-Mozzarella
  • Tomaten
  • Pesto (Pinienkerne, Basilikum, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Knoblauch mixen)
  • Frisches Ciabatta

Zubereitung

Zucchini und Melanzani dünn schneiden, salzen und grillen.

Paprika rot und gelb auf ein Blech legen, mit Olivenöl beträufeln und im Ofen weich backen – Schale entfernen. Champignons salzen, Olivenöl darauf und ebenfalls im Ofen garen.

Das Gemüse noch warm in ein Gemisch aus Essig, Olivenöl, Kräutern nach Geschmack, Knoblauch und Salz legen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Zusammen mit dem Caprese-Mozzarella, Tomaten und Pesto auf einem Teller anrichten und mit frischem Ciabatta servieren.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen