Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Naturparadies Mühlviertel

Das Mühlviertel, ein ganz außergewöhnliches Gebiet ganz im Norden Oberösterreichs, mit seinen Hügeln, seinen eingenwilligen Granitformationen und seinen ausgedehnten Wäldern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Naturschönheiten des Mühlviertels erleben können.

Waldluftbaden im Mühlviertel

Die Wissenschaft hat in einer medizinischen Studie festgestellt, dass bei einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer im Wald von zirka 4 Stunden pro Woche messbare Veränderungen im vegetativen Nervensystem erkennbar sind.  Waldluftbaden verbindet Natur und Tradition, Gesundheit und Achtsamkeit. Eintauchen in die heilsame Atmosphäre des Mühlviertler Waldes bedeutet Ruhe und Klarheit spüren, Abwehrkräfte stärken, Kreislauf und Nerven entlasten, Orte der Kraft erleben, frische Energie aufnehmen oder bis ins Innerste entschleunigen.

Anita Holzinger ist Waldluftbademeisterin. Mit ihr können Sie eine Tour durch die Mühlviertler Wälder machen und die positive Wirkung des Waldes erfahren.

Krafttanken im Mühlviertel

Klarheit und Schlichtheit sind der Antrieb für die Designerin Klara Schuster. Die Stärke ihrer Produkte liegen in ihrer puren Erscheinung, ihrer Stabilität und ihrer raffinierten Einfachheit.

Immer wenn es im Alltag zu hektisch wird und Klara neue Ideen und Inspirationen sucht, findet sie ihre persönliche Klarheit und Gedankenweite in der Natur des Mühlviertels. Hier ist sie ganz bei sich, genießt bewusst den Moment und tankt neue Kraft. 

Aus so manchem #uppermoment hat sich eine neue Produktidee entwickelt.

Über Klara Schuster
Granitlandschaft im Mühlviertel

Klara Schuster im Mühlviertel
Krafttankstelle der Designerin

Play

Das Grüne Band Europa

Das Mühlviertel liegt am Grünen Band Europa, dem längsten ökologischen Verbundsystem der Welt. Die Grenzregion, die Europa während des Kalten Krieges teilte, bietet neben berührenden Lebensgeschichten und einer vielfältigen Kultur vor allem eines: Eine einzigartige Naturlandschaft.

Im Green Belt Center in Windhaag bei Freistadt erwarten Besucher  Ausstellungen und Informationen rund um die Natur, die Geschichte und die Zukunft des Grünen Bandes. So kann man die Besonderheiten der Region kennenlernen bevor man zur Entdeckungsreise in die Region startet.

Green Belt Center
Eidechse

Mit dem Mountainbike durchs Mühlviertel

Claudia Egginger hat zwar erst vor ein paar Jahren ihre Leidenschaft für das Mountainbiken entdeckt, aber rasch Gleichgesinnte gefunden, die ihre Begeisterung teilen. Zwei Jahre nachdem sie sich zusammen getan haben, sind die Bikerinnen von "KETTE LINKS" gemeinsam ins Wettkampfgeschehen eingestiegen. Seitdem bilden sie ein weibliches Spitzenteam, das seinen Enthusiasmus für diesen Sport gerne an andere Frauen weitergibt.

Für Claudia sind es nicht nur die steilen Anstiege, die ihr den Atem rauben, sondern auch die Schönheit ihrer Heimat, dem Mühlviertel. Darin entdeckt sie immer wieder ihren persönlichen #uppermoment.

Frau am Mountainbike in der Natur im Mühlviertel

Claudia Egginger beim
Biken im Mühlviertel

Play

Blau blühende Leinfelder im Mühlviertel

In der ersten Junihälfte, wenn der Lein das Mühlviertel mit blauen Blüten spickt, ist eine Wanderung vorbei an den blühenden Leinfeldern einfach ein Traum - wie hier bei der Hansbergrunde.

Zur Hansbergrunde

Doch der Lein ist nicht nur schön anzusehen, sondern wird auch voll verwertet. Aus den Pflanzen werden edle Leinenstoffe gemacht, aus den Samen wird hochwertiges Leinöl gepresst.

Zur Leinverarbeitung
Blau blühender Lein im Mühlviertel

Das Hopfenland

Aus der langen Brautradition haben sich in Oberösterreich, insbesondere im Mühlviertel viele private Brauereien und eine trendige Craftbeer-Szene entwickelt. Belohnt werden sie mit jährlichen Auszeichnungen - und die Gäste mit ganz besonders feinen Trinkaromen.

Der Hopfen ist die wohl wichtigste Zutat beim Bierbrauen. Er gibt dem Getränk die gewisse Würze, die das Bier so gut schmecken lässt. Im Mühlviertel, dem größten Hopfenanbaugebiet Österreichs, wächst und gedeiht der echte Hopfen. 

Der ORF hat den Hopfenbauer Josef Reiter im Mühlviertel besucht und ihm Wissenswertes über die Pflanzen, die Pflege und die Ernte dieser unabkömmlichen Bierzutat entlockt.

Hopfenlandschaft im Mühlviertel

Hopfenbauer Josef Reiter
Aufgetischt im Mühlviertel

Play
Reiten in Oberösterreich

Reiten im Mühlviertel.
Natur-Perspektiven.

Play

Der Johannesritt

Wanderreiter aufgepasst! Den Johannesweg im Mühlviertel kann man auch auf dem Pferderücken erkunden.

Der Pilgerritt ist rund 110 km lang, dabei sind alle 12 Johannesweg-Stationen mit dem Pferd erreichbar. Für die gesamte Strecke sollte man vier bis fünf Tage einplanen.

Was für eine wunderbare Möglichkeit, die faszinierende Natur, die Landschaft und die Menschen des unteren Mühlviertels kennen zu lernen...

Zum Johannesritt