© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich

Grammelknödel mit Paprika-Spitzkraut

Die Familie Klement vereint in ihrem Wirtshaus Knapp am Eck in Steyr die Kunst den Gast buchstäblich um den Finger zu wickeln. Das liegt nicht nur an der netten Atmosphäre die einem in diesem Lokal zuteil wird, vielmehr ist es das Essen, dass zum Wiederholungstäter macht. Es schmeckt immer.

Jürgen Klement, Koch und Gastronom, kauft nicht irgendwo ein sondern sucht sich alle Lieferanten selbst aus und lebt die allzu oft gepredigte Regionalität tatsächlich. Das Grammelknödel-Rezept von Jürgen Klement ist übrigens auch im Kochbuch der Familie Klement "Schmeck'n muaß" zu finden. Es beinhaltet Rezepte, wie sie seit Generationen überliefert werden.

© Foto: Moser: Koch Jürgen Klement vom Wirtshaus Knapp am Eck in Steyr
Koch Jürgen Klement vom Wirtshaus Knapp am Eck in Steyr
© Foto: Wirshaus Knapp am Eck: Grammelknödel
Grammelknödel

Menge

Für 4 Personen

Zeit

90 min. Vorbereitung und Zubereitung

Zutaten

Für die Fülle:

  • 1 kg kleinwürfelig, geschnittener grüner Speck
  • ⅛ l Milch
  • Salz
  • Knoblauch nach Geschmack

Für den Brandteig:

  • ½ l Wasser
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Salz
  • ½ kg Mehl
  • 3 Eier

Für das Paprika-Spitzkraut:

  • 600 g gehobeltes Spitzkraut
  • 2 EL Schmalz
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 EL Essig
  • Kümmel nach Geschmack
  • 1 TL Zucker

Zubereitung

Fülle: 
Für die Fülle Speck in einem Topf bei mittlerer Hitze auslassen.

Sobald die Speckwürfel glasig werden, Milch einrühren und Speck weiterbraten. 

Wenn die Grammeln die gewünschte Farbe haben, abseihen und erkalten lassen.

Mit Salz und Knoblauch nach Geschmack würzen und walnussgroße Knödel drehen.

 

Brandteig: 
Für den Teig Wasser mit Öl und Salz aufkochen.

Mehl auf einmal zugeben und so lange rühren, bis sich der Teig vom Topfboden löst.

Vom Herd nehmen, überkühlen lassen, dann nacheinander die Eier einrühren.

Teig zu einer Rolle formen und zirka 2 Zentimeter lange Stücke abschneiden.

Die Grammelknödel damit umhüllen und in Salzwasser zirka 15 Minuten kochen lassen.

 

Paprika-Spitzkraut: 
In der Zwischenzeit das Spitzkraut in etwas Schmalz andünsten. Paprikapulver einrühren und mit Essig ablöschen. Zirka 15 Minuten lang bissfest dünsten, dann mit Salz, Kümmel und etwas Zucker würzen.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen