©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH./Dominik Derflinger: Spitzenkoch Thomas Hofer vom Bergergut in Afiesl in seinem Kräutergarten
Spitzenkoch Thomas Hofer vom Bergergut in Afiesl in seinem Kräutergarten

Schaumsuppe von Wildkräutern

Wer Genuss rund um die Uhr, Nachhaltigkeit und viel Liebe zum Detail sucht, ist im Genießerhotel & Restaurant Bergergut in Afiesl im Mühlviertler Hochland genau an der richtigen Adresse. Qualität und Selbstgemachtes haben bei Hauben-Koch Thomas Hofer einen hohen Stellenwert.

Aktuell werden im hauseigenen Kräutergarten 120 verschiedene Kräutersorten selbst angebaut. Daraus zaubert Thomas Hofer zum Beispiel die köstliche Schaumsuppe von Wildkräutern.


Kochen fängt nicht in der Küche an, sondern auf dem Feld.
Thomas Hofer
Gastgeber & Haubenkoch
Genießerhotel Bergergut
©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Dominik Derflinger: Schaumsuppe von Wildkräutern mit confiertem Dotter und Saiblingskaviar vom Genießerhotel Bergergut
Schaumsuppe von Wildkräutern mit confiertem Dotter und Saiblingskaviar vom Genießerhotel Bergergut

Menge

Für 4 Personen

Zeit

10 min. Vorbereitung
30 min. Zubereitung

Zutaten

Ansatzsuppe:

  • 50 ml Olivenöl
  • 100 g Sellerie gewürfelt
  • 50 g Stangensellerie gewürfelt
  • 5 Schalotten gewürfelt
  • 3 Stück Knoblauchzehen geviertelt
  • 2 EL Risottoreis
  • 70 ml Weißwein
  • 30 ml Noilly Prat
  • 1 l Hühner- oder Gemüsefond
  • 200 ml Obers
  • 200 ml Milch
  • 5 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Thymianzweige
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Zitronensaft

Kräuterpaste:

  • 200 g Wildkräuter gehackt
  • 200 g Sauerrahm

Zubereitung

Ansatzsuppe: 

Olivenöl im Topf erhitzen. Sellerie, Schalotten und Knoblauchzehen ohne Farbe anschwitzen.

Risotto beigeben, mit Weißwein und Noilly Prat ablöschen.

Flüssigkeit auf die Hälfte einreduzieren und mit Fond aufgießen.

Obers, Milch und Gewürze dazu geben und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Suppe mit Butterflocken mixen und passieren.

Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

 

Kräuterpaste: 

Kräuter und Sauerrahm fein mixen
 

Kräuterpaste in die Ansatzsuppe geben und gut verrühren (gegebenenfalls nochmals pürieren).

 

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen