© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich

Biergulasch

Seit rund 250 Jahren wird in der Braucommune Freistadt das beliebte Freistädter Bier gebraut. Die wertvollen Ingredienzien sind kristallklares Urgesteinswasser aus einer Quelle in der Nähe von Freistadt, Hopfen von den Mühlviertler Hopfenbauern, Malz aus dem Weinviertel und Hefe von der "Bier-Uni" in München. Eine Besonderheit: In der Freistädter Brauerei kann man sich mit Hilfe des Braumeisters sein eigenes Bier brauen.

Direkt neben der Brauerei befindet sich das Brauhaus, ein traditioneller Braugasthof in den historischen Mauern im Herzen der mittelalterlichen Stadt Freistadt. Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Ambiente, aufmerksamen Service, regionale Köstlichkeiten und herzliche Freistädter Gastlichkeit.

Dazu gibt es – wie sich das für einen echten Braugasthof gehört – neun Sorten frisch vom Fass gezapftes Freistädter Bier. Und was darf's zum Essen sein? Ein Biergulasch von Küchenchef Markus Gahleitner natürlich. Sein Rezept verrät er uns hier.

© Foto: Braucommune Freistadt: Küchenchef Markus Gahleitner vom Brauhaus Braucommune Freistadt
Küchenchef Markus Gahleitner vom Brauhaus Braucommune Freistadt

Ich fühle mich der Region, der Natur und ausgezeichnetem
Geschmack verpflichtet.
© Foto: Braucommune Freistadt: Biergulasch
Biergulasch

Menge

Für 4 Personen

Zeit

30 min. Vorbereitung
150 min. Zubereitung

Zutaten

  • 500 g Zwiebeln geschält und fein geschnitten
  • 2 Zehen Knoblauch gehackt
  • 1 kg Rinderbackerl in Würfel geschnitten (4 x 4 cm)
  • 1 nussgroßes Stück Schmalz (Rinderfett)
  • 3 EL Paprika Edelsüß
  • 1 Schuss Bieressig
  • 1 Schuss Rotschopf
  • 1,5 l Rindsuppe (Gemüsefond)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 1 TL Liebstöckl
  • 1 TL Majoran
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch in Schmalz anschwitzen, die geschnittenen Rinderbackerl dazugeben und ordentlich anrösten.

Vom Herd nehmen, Tomatenmark und Paprika dazugeben. Mit Essig und Rotschopf ablöschen und mit Suppe aufgießen.

Die Gewürze dazu und zugedeckt zirka 2,5  bis 3 Stunden bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Wenn die Backerlstückchen schön weich sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell mit Stärke (Maizena) abbinden.

 

Tipp:
Gulasch gehört mindestens einmal aufgewärmt. Mit Butterspätzle oder Semmelknödel servieren. Als Garnitur Essiggurkerl und Grillwürstel.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen