© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich

Ravioli mit geräucherter Lachsforelle

Das Kuchltheater am Kreuzplatz ist der Treffpunkt für kulinarische Überraschungen im Herzen von Bad Ischl. Vorhang auf heißt es hier für ein verführerisches Frühstück, einen leckeren Mittagstisch oder auch süße Spezialitäten für zwischendurch.

Im Kuchltheater können Sie  auch Ihre eigene Vorstellung buchen. Die Hauptrolle im Kuchtheater spielen die frischen, hausgemachten Nudelspezialitäten,  italienische Antipasti, heiße Suppen, knackige Salate und meisterliche Mehlspeisen. Der kulinarische Vorstellungshöhepunkt sind die handgemachten Ravioli mit geräucherter Lachsforelle.

© Foto: Baumgartner Gastronomie GmbH: Team Kuchltheater Bad Ischl
Team Kuchltheater Bad Ischl
© Foto: Baumgartner Gastronomie GmbH: Ravioli mit geräucherter Lachsforelle
Ravioli mit geräucherter Lachsforelle

Zutaten

Für die Nudelteig-Eierteigvariante

  • 500 g Mehl Typ W 700
  • 4 Eier
  • 4 Dotter
  • 2 EL Olivenöl

Für den Nudelteig aus Hartweizengrieß

  • 500 g Durum Weizengrieß
  • 5 Eier
  • 2 EL Olivenöl
     

Für die Fülle:

  • 200 g geräuchertes Lachsforellenfilet fein passiert
  • 200 g Ricotta
  • 2 EL Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für den Nudelteig:
Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Teig mit beiden Händen auf einer Mehl bestaubten Arbeitsfläche oder mit der Küchenmaschine mit Knethacken geschmeidig glatt kneten. Teig in eine Frischhaltefolie einhüllen und zirka 45 Minuten rasten lassen.

Nudelteigstücke mit einem Rollholz oder mit der Maschine gesondert rechteckig und gleichmäßig dünn ausrollen. Die Hälfte des Teiges mit verschlagenem Ei bestreichen.
 

Für die Fülle:
Die Fülle mit einem Spritzsack und glattem Spritzröhrchen oder einem Kaffeelöffel in Abständen von zirka 5 Zentimeter auf die bestrichene Teighälfte häufen. Das unbestrichene Teigblatt in gleicher Größe darüberlegen. Den Teig in den Zwischenräumen mit dem Messerrücken an das untere Teigblatt anpressen. Nudelteig rund um die Fülle aneinander drücken. Dazu eignet sich die Rückseite eines Ausstechers besonders gut. Mit einem Teigrad gleichmäßige Vierecke ausschneiden.

Ravioli zirka 3 bis 4 Minuten kochen, mit Schaumlöffel herausheben udn Teller anrichten - nur mit frischem Olivenöl servieren.

Tipp: Verhältnis 100 g Teigware mit 1 Liter Wasser und 10 g Salz kochen.

Wir wünschen gutes Gelingen!

 

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen