©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Rücken vom heimischen Reh mit Salbeinudeln, Blaukraut und Preiselbeer-Birne

Ein wahres Festtagsgericht ist dieser zarte Rehrücken von Anneliese vom Wirtshaus "Zur Westbahn" in Oberhofen am Irrsee. Regionale und saisonalen Zutaten sind der Köchin wichtig, und so ist klar, dass das Wild für dieses Rezept natürlich aus dem MondseeLand kommt.

©
© Foto: TVB Mondsee-Irrsee/Alexandra Fazan Fotografie: Anneliese Hitzl vom Wirtshaus zur Westbahn
Anneliese Hitzl vom Wirtshaus zur Westbahn
©
© Foto: TVB Mondsee-Irrsee/Alexandra Fazan Fotografie: Rehrücken mit Salbeinudeln, Blaukraut und Preiselbeer-Birne vom Wirtshaus zur Westbahn
Rehrücken mit Salbeinudeln, Blaukraut und Preiselbeer-Birne vom Wirtshaus zur Westbahn

Zutaten

Rehrücken:

  • 600 g Rehrücken, geputzt und entsehnt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bandnudeln
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Zitronensäure
  • 3 Gewürznelken
  • ½ Zimtrinde
  • 2 Birnen, halbiert
  • Preiselbeermarmelade

Blaukraut:

  • 1 Zwiebel gelb, klein geschnitten
  • ½ kg Rotkraut, fein geschnitten
  • 30 g Zucker
  • Salz
  • ¼ Zimtrinde
  • 5 Gewürznelken
  • 1 Apfel geschält und grob geschabt
  • ½ lt. Rotwein
  • ½ lt. Rindssuppe oder Gemüsebrühe
  • 5 EL Preiselbeermarmelade
  • 2 EL geriebene Schokolade

Zubereitung

Rehrücken: 

Den Rehrücken mit Salz und Pfeffer würzen und in Butter und Rosmarin scharf anbraten, dann bei 160 Grad ca. 5-6 Minuten im Ofen braten lassen, zwischendurch wenden. Etwas rasten lassen.

 

Preiselbeerbirne

Für die Preiselbeerbirne½ Liter Wasser mit 250 g Zucker, einer Prise Zitronensäure, 3 Gewürznelken, ½ Zimtrinde aufkochen und die geschälten und entkernten halben Birnen weichkochen. Zum Schluss die Preiselbeermarmelade auf die Birne setzen.

 

Nudeln: 

Nudeln laut Packungsanleitung kochen oder selber machen. Salbei in Streifen schneiden und in Butter knusprig anbraten. Die heißen Nudeln in der Salbeibutter schwenken und sofort servieren.

 

Blaukraut: 

Alle Zutaten über Nacht marinieren lassen. Zwiebel in Gänsefett oder Butterschmalz mit Zucker anschwitzen. Mit Rotwein und Suppe aufgießen und zugedeckt langsam weichdünsten. Kurz vor dem fertig werden Preiselbeermarmelade und Schokolade dazugeben.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!