© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich

Schweinsbackerl mit Selleriepüree und Röstgemüse

Im kleinen Dorf Elz zwischen Kefermarkt und Lasberg kocht Michael Just mit Leidenschaft im Gasthaus "Elzer Stub'n". Das Restaurant ist in einem alten Steinblasshaus aus dem Jahre 1836 untergebracht. Dieses liegt inmitten der Mühlviertler Hügelwelt direkt an mehreren Wanderwegen.

In der Küche verbindet Michael Just Traditionelles mit Modernem. Viele Zutaten der Gerichten stammen dabei aus eigener Produktion. An jedem zweiten Freitag finden Gourmetabende mit professioneller Weinbegleitung statt. Da dürfen die Schweinsbackerl mit Selleriepüree und Rostgemüse natürlich nicht fehlen.

© Foto: Elzer Stub’n: Michael und Gabriela Just
Koch und Pächter Michael Just der Elzer Stub'n mit seiner Frau Gabriela Just
© Foto: Elzer Stub'n: Schweinsbackerl mit Selleriepüree und Röstgemüse
Schweinsbackerl mit Selleriepüree und Röstgemüse

Menge

Für 4 Personen

Zeit

50 min. Vorbereitung
10 min. Zubereitung

Zutaten

Schweinsbackerl:

  • 1 kg Schweinsbackerl
  • 1 Stück Karotte
  • 1/4 Stück Sellerie
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche Rotwein
  • 1 EL Senf

Selleriepüree:

  • 1 kg Sellerie
  • 100 g Butter
  • 1 l Milch

Röstgemüse:

  • 100 g Karotten
  • 100 g Karotten gelb
  • 1 Stück Kohlrabi
  • 100 g Fisolen

Zubereitung

Schweinsbackerl: 
Die Backerl mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Topf anbraten. Wenn die Backerl Farbe haben, heraus nehmen uns das angeführte Gemüse anrösten und mit Tomatenmark tomatisieren. Die Backen wieder dazugeben und mit dem Rotwein ablöschen. Nun mit Wasser auffüllen bis die Backerl bedeckt sind und weich kochen lassen (zirka 30 bis 45 Minuten).  Wenn die Backen weich sind, kurz raus nehmen und die Soße pürieren. Die Soße müsste durch das Gemüse genug eingedickt sein, wenn nicht mit etwas Stärke nach Belieben eindicken. Die Backerl und die Soße sind nun fertig und können nach Belieben sofort gegessen werden oder zu einem späteren Zeitpunkt, denn sie lassen sich ideal vorbereiten.

 

Selleriepüree:
Knollensellerie in Milch weichkochen und mit der Butter zu einem Püree mixen.

 

Röstgemüse:
Fisolen klein schneiden und in Salzwasser blanchieren. Das restliche Gemüse schälen, in größere Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl braten. Gemüse gleich am Anfang würzen, dann bekommt es einen besseren Geschmack. Wenn das Gemüse bissfest ist die Fisolen dazugeben und das Röstgemüse genießen.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen