©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Reise- und Freizeit Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Erdäpfel-Kräuterroulade mit Lauchgemüse

Birgit Haglmüller ist Ernährungstrainerin und Yogalehrerin in Bad Hall. Aus eigener Erfahrung weiß sie, was es braucht um Geist und Seele zu regenerieren: farbenfrohe Ernährung, viel Bewegung und ein Bad im Wald. Entsprechend der Philosophie des Regenbogenfastens stellt sie uns hier ein Rezept, das der Farbe GRÜN entspricht, vor. 

Zutaten

  • 500 g gekochte gepresste mehlige Kartoffel (kalt)
  • 100 g Vollkornmehl
  • 80 g Speisestärke
  • 50 g Petersilie gehackt
  • 50 g Schnittlauch fein geschnitten
  • 10 g Thymian fein gehackt
  • 5 g Rosmarin fein gehackt
  • 5 g Beifuß getrocknet gerebelt
  • Muskatnuss gerieben
  • 1 Stange Lauch
  • 100 ml Gemüsefond
  • 2 Zweige Rosmarin

Zubereitung

Die Kartoffel (in Schale) am Vortag kochen. TIPP: Für mehr Aromen dem Kochwasser Lorbeer, Wacholder, Piment und ganzen Kümmel zufügen. Kartoffel warm schälen und über Nacht unbedeckt im Kühlschrank stehen lassen.

 

Am Verarbeitungstag: 

Kartoffel pressen und mit den anderen Zutaten vermengen. TIPP: Am besten mit der Hand und nicht in der Küchenmaschine verarbeiten! Wenn die Kartoffeln zu lange bearbeitet werden, besteht durch den Austritt von Stärke die Gefahr, dass der Teig einem "Kleister" ähnelt. Die Masse dann erst rollenförmig in Klarsichtfolie einschlagen und zum Stabilisieren nochmals in Alufolie wickeln. Am besten im Dampfgarer auf einem Lochblech oder im kochenden Wasser zugedeckt für zirka 35 Minuten garen.

Den Lauch waschen, in gewünschte Form schneiden und in einer Pfanne leicht anbraten. Mit etwas Gemüsefond angießen damit er weich schmort.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!