© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik und Genießen in Oberösterreich
Kulinarik und Genießen in Oberösterreich

Resi's Kaspressknödel

Der k.u.k. Hofwirt zu Ischl ist eine Hommage an die bayrisch - österreichische DNA der Wirtshäuser.  Man ist auf das Wesentliche gekommen, hier. Ein Ort der Zusammenführung. Gesellschaftsmittelpunkt. Trinkstätte und Esstisch. Mit Feinschliff und Mutterwitz. Spitzfindig und verspielt in Service, Speise- und Getränkekarte, aber auch beim Interieur. Auf jeden Fall einzigartig und bestechend kontinuierlich. Man ist hier gut aufgehoben und in angenehmer, geräuschvoller Gesellschaft. Sicher ist man in keinem Flüsterrestaurant. In einem Wirtshaus eben.

Die Küche ist das Hoheitsgebiet von Resi. Sie steht für das unglaubliche, einfach geniale Zusammenfügen von dem, was zusammen passt und auch zusammen gehört. In der genialen Einfachheit,  dem Erkennen und Anerkennen der Leistung der Natur bei der Schaffung der Zutaten und das fast bildhafte Unterstreichen und Hervorheben der Wesenszüge jeder Komponente, ist die Kunst, die sie in Perfektion beherrscht. Egal ob beim Fleisch oder bei Süßem.

Der Gaumen jubelt, das Auge ist erfreut, die Erwartung geweckt. So muss das sein. Und so ist das bei Resi, wenn Sie kocht. Uns verrät sie das Rezept für Ihre Kaspressknödel.

© Foto: k.u.k. Hofwirt zu Ischl: Theresa Holzberger
Theresa Holzberger - Köchin im k.u.k. Hofwirt zu Ischl

Weil Goudaknödel nicht schmecken.
© Foto: k.u.k. Hofwirt zu Ischl: Resi's Kaspressknödel
Resi's Kaspressknödel

Menge

12 Stück

Zeit

15 min. Vorbereitung
20 min. Zubereitung

Kalorien

ca. 190 Kcal

Zutaten

  • 250 g Knödelbrot
  • 250g  Bergkäse gerieben
  • 100g gekochte, geriebene Kartoffeln
  • 100g Zwiebel
  • 10 g Knoblauchzehen
  • 4 Eier
  • 60g Butter 
  • 250 Milch
  • Majoran , Thymian , Kümmel, Salz , Pfeffer

Zubereitung

Zuerst das Knödelbrot mit dem geriebenen Käse und den Kräutern mischen, dann die Eier untermengen.

Butter zerlassen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Milch dazu, aufkochen und über die Knödelmasse gießen.

10 Minuten rasten lassen, Laibchen formen und in der Pfanne langsam herausbacken.

Kaspressknödel passen ideal als Suppeneinlage, als Hauptspeise oder auch Snack für zwischendurch.

Noch mehr Kulinarikinfos, gratis Kataloge, Urlaubsideen, Freizeittipps, Reiseangebote und vieles mehr...
Abonnieren Sie den kostenlosen Oberösterreich Reise- und Freizeit-Newsletter!

Kulinarische Geschichten aus Oberösterreich lesen